Italien verliert nach dem Verpassen der WM 2022 komplett die Fassung – und hinterlässt die Kabine in ekelhaftem Zustand. Leonardo Bonucci entschuldigt sich.
Die Italiener hinterlassen nach dem WM-Out gegen Nordmazedonien eine verwüstete Garderobe. - Facebook / Roberto Peruch

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Italiener hätten laut Leonardo Bonucci «einen grossen Fehler gemacht».
  • Man habe wegen der riesengrossen Enttäuschung Dinge vergessen, die sehr wichtig seien.

Nicht schon wieder! Italien verpasst nach der WM 2018 auch die WM 2022. Der amtierende Europameister enttäuschte am letzten Donnerstag in der Quali gegen Nordmazedonien, verlor nach einem Last-Minute-Tor überraschend 0:1.

Der Frust bei den Italienern im Anschluss riesig. Die Spieler wüteten in der Garderobe – und hinterliessen einen regelrechten Saustall. Das Video dazu ist ekelhaft!

Italien WM 2022
Die Enttäuschung bei den Italienern ist nach dem Abpfiff riesig.
Italien WM
Zum zweiten Mal in Folge verpasst das Team die Weltmeisterschaft.
WM
Die «Squadra Azzurra» erlebt gegen Nordmazedonien ein Debakel.
Italien WM
Im letzten Sommer lagen die Fans der Mannschaft noch zu Füssen.
Wm
In London kürten sich die Italiener zum Europameister.

Es wimmelte von herumliegenden Plastikflaschen, der Mülleimer war komplett überladen und auch sonst lag lauter abstossendes Zeugs herum. Nun nimmt Leonardo Bonucci (34) zum Ekel-Alarm nach dem Verpassen der WM 2022 Stellung.

«Wir haben einen grossen Fehler gemacht, der sich nicht wiederholen wird», erklärt der Verteidiger gegenüber der «Gazzetta dello Sport». «Aufgrund der riesengrossen Enttäuschung haben wir einige Dinge vergessen, die sehr wichtig sind. Wir bitten um Verzeihung.»

Bonucci WM 2022 Kabine
Leonardo Bonucci entschuldigt sich für den Saustall in Italiens Kabine nach dem Verpassen der WM 2022. - Keystone

Paolo Corbi, Presseverantwortlicher der Squadra Azzurra, bedauert den Vorfall ebenfalls, schützt seine Mannschaft aber auch zu einem gewissen Teil: «Der Zustand der Kabine, als wir abreisten, entspricht nicht genau dem Video. Es hat nicht alles uns gehört.»

Und Corbi ergänzt: «Wir haben uns bereits bei Palermo Calcio entschuldigt. Die Enttäuschung war gross und wir mussten zudem das Flugzeug nach Coverciano erwischen. Wir haben den Aspekt der Sauberkeit unterschätzt.»

Reicht eine Entschuldigung, um den Saustall in der Garderobe vergessen zu machen?