Karl-Heinz Rummenigge ist in die Hall of Fame des italienischen Fussballs aufgenommen worden.
Der ehemalige Fussballspieler Karl-Heinz Rummenigge wurde in die Hall of Fame des italienischen Fussballs aufgenommen.
Der ehemalige Fussballspieler Karl-Heinz Rummenigge wurde in die Hall of Fame des italienischen Fussballs aufgenommen. - Sven Hoppe/dpa

Der frühere Nationalspieler und langjährige Vorstandschef des FC Bayern München ist der erste Deutsche, dem diese Ehrung des italienischen Verbands zugesprochen wird.

«Es ist mir eine ganz besondere Ehre, hier in Florenz in die italienische Hall of Fame aufgenommen zu werden. Diese Auszeichnung zeigt das besondere Verhältnis, das ich immer zu Inter, zu Italien und den italienischen Fans hatte», sagte Rummenigge. «Es war für mich und meine Familie eine besondere Zeit, auf die ich mit viel Dankbarkeit zurückblicke.»

Die Ruhmeshalle gibt es seit 2011. Vor dem 66 Jahre alten Rummenigge waren in der Kategorie «Ausländischer Spieler» schon Stars wie Michel Platini, Diego Maradona oder Marco van Basten ausgezeichnet worden.

Rummenigge, Europameister von 1980 und zweimaliger Vize-Weltmeister (1982, 1986), lief von 1984 bis 1987 drei Spielzeiten bei Inter Mailand auf.

Mehr zum Thema:

Bayern München Diego Maradona Michel Platini Inter Mailand