Cristiano Ronaldo lässt sich im Spiel gegen Newcastle zu einem überharten Einsteigen hinreissen. Der Portugiese hat Glück, dass er nicht Rot sieht.
Cristiano Ronaldo
Cristiano Ronaldo begeht gegen Newcastle ein rüdes Foulspiel und hat Glück, nicht vom Platz zu fliegen. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Manchester United spielt beim Tabellenvorletzten Newcastle am Montag nur Unentschieden.
  • Cristiano Ronaldo begeht dabei ein rüdes Foulspiel und hat Glück, nicht Rot zu sehen.

Manchester United kommt weiterhin nicht wirklich auf Touren. Die Star-Truppe kommt auch auswärts beim Tabellen-Vorletzten Newcastle nicht über ein Unentschieden hinaus. Am Ende geht die Partie 1:1 aus – das Heimteam verzeichnet sogar doppelt so viele Torschüsse wie die «Red Devils».

Gnädiger Schiedsrichter nach harter Ronaldo-Attacke

An dieser weiteren Enttäuschung kann auch Superstar Cristiano Ronaldo nichts ändern. Er hat sogar noch Glück, dass er in der 57. Spielminute keinen Platzverweis kassiert. Der 36-Jährige kommt deutlich zu spät und trifft Brian Fraser mit voller Wucht.

Der Schiedsrichter sieht die Aktion und zeigt dem portugiesischen Offensivmann die Gelbe Karte – sehr zum Ärger der Newcastle-Fans, die einen Platzverweis für angebracht gehalten hätten. Auf Twitter verleihen sie ihrem Ärger Ausdruck – es sind Kommentare wie «Was muss Ronaldo noch tun, um eine Rote Karte zu bekommen?» zu finden.

Cavani gleicht noch aus – Rangnick trotzdem unzufrieden

Der Schiedsrichter belässt es aber bei Gelb, und Cristiano Ronaldo kann durchspielen. Eine knappe Viertelstunde nach dem rüden Ronaldo-Einsteigen sorgt Edinson Cavani immerhin noch für den Ausgleich. Ob dieser auch mit einem Mann weniger gelungen wäre?

Cristiano Ronaldo
Cristiano Ronaldo (r.) wird vom Schiedsrichter verschont und darf – mit Gelber Karte – weiterspielen.
Manchester United
Edinson Cavani erzielt danach immerhin noch den 1:1-Ausgleichstreffer.
Ralf Rangnick
Trainer Ralf Rangnick ist mit der Leistung seines Teams trotzdem äusserst unzufrieden.

Auch so können die Red Devils mit dem Resultat natürlich nicht zufrieden sein. Trainer Ralf Rangnick erklärt nach dem Spiel: «Die Leistung hat mir überhaupt nicht gefallen. Du musst bereit sein und in der Lage, die direkten Duelle zu gewinnen. Das war heute nicht der Fall.»

Premier LeagueSpSNUTorePkt
1.Manchester City LogoManchester City21172253:1353
2.Chelsea LogoChelsea21122745:1643
3.FC Liverpool LogoFC Liverpool20122652:1842
4.Arsenal LogoArsenal20117233:2535
5.West Ham LogoWest Ham20106437:2734
6.Tottenham Hotspur LogoTottenham Hotspur18105323:2033
7.Manchester United LogoManchester United1996430:2731
8.Wolverhampton LogoWolverhampton1987414:1428
9.Brighton Hove Albion LogoBrighton Hove Albion1964920:2027
10.Leicester City LogoLeicester City1877431:3325
11.Crystal Palace LogoCrystal Palace2057829:3023
12.Brentford LogoBrentford1968523:2623
13.Aston Villa LogoAston Villa19711125:3022
14.FC Southampton LogoFC Southampton1946920:2921
15.Everton LogoEverton1859423:3219
16.Leeds United LogoLeeds United1948721:3719
17.Watford LogoWatford18413122:3613
18.Burnley LogoBurnley1718816:2711
19.Newcastle United LogoNewcastle United19110819:4211
20.Norwich LogoNorwich1921348:4210

Mehr zum Thema:

Manchester United Edinson Cavani Ralf Rangnick Trainer Twitter Ronaldo