Julian Nagelsmann kann vor seinem Wechsel zum FC Bayern München weiter vom ersten Titel mit RB Leipzig träumen.
Emil Forsberg (M/10) erzielt das Tor zum 2:1 für RB Leipzig in Bremen. Foto: Carmen Jaspersen/dpa
Emil Forsberg (M/10) erzielt das Tor zum 2:1 für RB Leipzig in Bremen. Foto: Carmen Jaspersen/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • RB Leipzig gewinnt das Halbfinale des DFB-Pokals gegen Bremen mit 2:1.
  • Damit steht das Team zum zweiten Mal nach 2019 im Pokalendspiel.
  • Der Gegner wird zwischen Dortmund und Holstein Kiel am Samstag ausgemacht.

Der Tabellenzweite der Fussball-Bundesliga gewann das umkämpfte und packende Halbfinale im DFB-Pokal beim SV Werder Bremen mit 2:1 (0:0) nach Verlängerung.

Dank zweier Joker-Tore von Hee-Chan Hwang (93.) und Emil Forsberg (120.+1) stehen die Leipziger zum zweiten Mal nach 2019 im Pokalendspiel. Leonardo Bittencourt (105.+1) hatten nach einem schweren Patzer des Leipziger Abwehrrecken Dayot Upamecano zwischenzeitlich für Werder ausgeglichen.

Leipzig trifft am 13. Mai im Berliner Olympiastadion auf den Gewinner des zweiten Halbfinals zwischen Borussia Dortmund und dem Fussball-Zweitligisten Holstein Kiel, der an diesem Samstag stattfindet.

Bremen auf sportlicher Talfahrt

Die in der Liga stark vom Abstieg bedrohten Bremer kassierten dagegen trotz einer couragierten Leistung den nächsten Rückschlag. Was die siebte Niederlage in den vergangenen acht Pflichtspielen für Trainer Florian Kohfeldt bedeutet, ist unklar.

Die Bremer Verantwortlichen hatten dem Coach nach der sportlichen Talfahrt nur eine Job-Garantie bis zum Pokalspiel gegeben. Ob der kämpferisch überzeugende Auftritt reicht, um Kohfeldt den Posten zu retten, wollen die Bosse am Wochenende beraten.

Werder Bremen - RB Leipzig
Die Trauer bei Werder Bremen über den verlorenen Pokal-Final ist gross. - dpa

Die Leipziger steckten den Wirbel um den Wechsel von Nagelsmann zu Bayern München im Sommer dagegen gut weg. Club-Boss Oliver Mintzlaff hatte vom Coach nach Bekanntgabe der Personalie den Titel gefordert. Nun fehlt Nagelsmann dafür nur noch ein Sieg.

Mehr zum Thema:

Julian Nagelsmann BVB Bayern München Werder Bremen Emil Forsberg Bundesliga Trainer Liga DFB RB Leipzig