Die Fussballnationalmannschaft von Nigeria hat sich ein Ticket für den Afrika-Cup gelöst. Trainiert wird die Mannschaft vom Deutschen Gernot Rohr.
Nigeria Fussball
Victor Moses aus Nigeria vollführt einen Salto nach dem Ausgleichstreffer während des Vorrundenspiels der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2018 Gruppe D zwischen Nigeria und Argentinien in St. Petersburg. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die nigerianische Fussballmannschaft hat sich für den Afrika-Cup qualifiziert.
  • Der Afrika-Cup findet im Februar 2022 in Kamerun statt.
  • 2019 konnte sich Nigeria beim Cup den dritten Platz sichern.

Trainer Gernot Rohr (67) hat mit dem dreimaligen Titelträger Nigeria das Ticket für den Afrika-Cup gelöst. Die Super Eagles profitierten am Samstag von einem 0:0 der Gruppengegner Lesotho und Sierra Leone. Mit acht Punkten ist Nigeria nicht mehr von einem der ersten beiden Plätze der Gruppe L zu verdrängen.

Das Turnier findet im Januar und Februar 2022 in Kamerun statt. Der gebürtige Mannheimer Rohr trainiert das Team bereits seit 2016, beim Afrika-Cup 2019 erreichte sein Team den dritten Platz. Einziger Deutschland-Legionär in der aktuellen Mannschaft ist Linksverteidiger Jamilu Collins vom Zweitligisten SC Paderborn.

Mehr zum Thema:

Gernot Rohr Trainer