Nati-Coach Murat Yakin (47) besuchte am Mittwoch den Cup-Fight zwischen Schaffhausen und Luzern (0:2). Dabei wurde er mit einem besonderen Geschenk überrascht.
Murat Yakin
Murat Yakin erhält für sein Traumtor 1996 gegen Ajax ein schönes Geschenk. - keystone / zVg

Das Wichtigste in Kürze

  • Luzern gewinnt in Schaffhausen unter den Augen von Murat Yakin mit 2:0.
  • Der Trainer der Schweizer Nati wird bei seinem Besuch emotional überrascht.
  • Er erhält einen silbernen Erinnerungsteller für sein Traumtor im Jahr 1996.

Erinnern Sie sich an den 25. September 1996? Eingefleischten GC-Fans dürfte dieser Tag bis heute in bester Erinnerung sein. Damals feierte der Rekordmeister einen historischen 1:0-Sieg in der Champions League gegen das grosse Ajax.

Den einzigen Treffer in der Amsterdam Arena erzielte der heutige Trainer der Schweizer Nati, Murat Yakin. Der damals 22 Jahre junge Verteidiger hämmerte den Ball aus knapp 40 Metern ins Tor.

Murat Yakin mit einem Traumtor im CL-Spiel gegen Ajax.

25 Jahre später erhält Yakin dafür ein schönes Geschenk. Am Rande der Partie zwischen Schaffhausen und Luzern (0:2), die er besucht, erhält er einen silbernen Teller. Der sichtlich gerührte Nati-Coach wird damit überrascht.

Überreicht wird ihm das Präsent vom erfolgreichsten GC-Präsidenten der Geschichte. Während der Amtszeit von Romano Spadaro waren die Hoppers das Mass aller Dinge im Schweizer Fussball. Und sorgten auch international für Aufsehen.

Romano Spadano Kubilay Türkyılmaz
Romano Spadano und GC-Stürmer Kubilay Türkyılmaz im Jahr 1998. - keystone

Für Murat Yakin ist der 25. September in doppelter Hinsicht ein emotionales Datum. Es ist zugleich der Geburtstag seines mittlerweile verstorbenen Vaters.

Mehr zum Thema:

Champions League Schweizer Nati Geburtstag GC Trainer Murat Yakin Geschenk