Die SCL Tigers beenden ihre Pleitenserie in der National League – und wie! Gegen Fribourg-Gottéron führen die Langnauer bereits nach 12 Minuten mit 5:0.
SCL Tigers
Die Spieler der SCL Tigers jubeln in der Partie gegen Fribourg-Gottéron. - keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Die SCL Tigers gewinnen zuhause gegen Fribourg-Gottéron mit 5:0.
  • Im Startdrittel zünden die Hausherren ein regelrechtes Feuerwerk.
  • Am Freitag (19.45 Uhr) geht es für die Emmentaler auswärts gegen Biel weiter.

Die SCL Tigers kehren eindrücklich auf die Siegesstrasse zurück. Nach vier Niederlagen in Serie feiern die Emmentaler gegen Fribourg einen 5:0-Heimsieg.

Startfurioso der SCL Tigers

Die Zuschauer in der Ilfishalle staunen nicht schlecht über den Start der Hausherren. Bereits nach 12 Minuten liegt Langnau mit 5:0 (!) vorne.

SCL Tigers
Die SCL Tigers bringen Fribourg am Dienstag früh aus dem Tritt. - keystone

Wenige Sekunden nach Beginn trifft Saarijärvi (1') zum 1:0. Nach acht Minuten steht es dann schon 4:0. Saarela (3'/8') und Schilt (8') lassen sich in die Torschützenliste eintragen. Vier Zeigerumdrehungen später erhöht Pesonen (12') auf 5:0.

Im Mittelabschnitt fährt das Heimteam einen Gang runter und konzentriert sich auf das Verteidigen. Allerdings will Fribourg trotz Leistungssteigerung kein Tor gelingen. Nach 40 Minuten steht es immer noch 5:0. Auch, weil Sörensen (39') kurz vor der zweiten Sirene einen Penalty verschiesst.

Trauen Sie den SCL Tigers die Pre-Playoffs zu?

Im Schlussdrittel kommt von den Gästen keine Reaktion mehr. Gottéron gelingt am Dienstagabend wenig und so bleibt ihnen sogar der Ehrentreffer verwehrt. Am Ende gewinnen die Tigers dank starkem Start verdient mit 5:0.

Langnau holt dank dem Sieg wichtige Punkte im Tabellenkeller. Am Freitag (19.45 Uhr) geht es auswärts gegen Biel weiter.

SCL Tigers
Langnau-Keeper Stephane Charlin im Spiel gegen Fribourg-Gottéron. - keystone

Auf der anderen Seite verpasst es Gottéron, sich einen Platz in den Top 6 zu festigen. Am Freitag (19.45 Uhr) empfangen die Drachen zuhause den HC Davos.

Die Spiele in der Übersicht

SCL Tigers – Fribourg-Gottéron 5:0
HC DavosHC Lugano 0:2
Ambri-Piotta – Genf-Servette 3:4 nP

National League - Regular Season (20.10.2023)
Sp
S
N
U
Tore
Pkt
1.
EV Zug Logo
52
24
12
0
177:127
100
2.
Fribourg Logo
50
26
14
0
159:124
94
3.
ZSC Lions Logo
52
26
14
0
169:130
96
4.
Rapperswil Logo
52
28
17
0
164:135
94
5.
Davos Logo
51
27
20
0
148:125
88
6.
Biel Logo
51
24
17
0
154:128
87
7.
Lausanne Logo
51
27
19
0
155:143
87
8.
Servette Logo
52
23
16
0
151:130
88
9.
EHC Kloten Logo
52
19
22
0
140:173
73
Lugano Logo
52
21
22
0
160:158
76
10.
Ambri-Piotta Logo
52
19
27
0
131:145
66
11.
SC Bern Logo
52
17
24
0
136:148
65
12.
SCL Tigers Logo
50
9
35
0
129:205
35
13.
Ajoie Logo
51
6
40
0
89:224
26
Ad
Ad

Mehr zum Thema:

National LeagueHC LuganoHC DavosSCL Tigers