Grégory Hofmann löst seinen NHL-Vertrag bei Columbus auf. Der 29-Jährige unterstützt nun den EV Zug auf der Mission Titel-Verteidigung.
Grégory Hofmann EV Zug
Grégory Hofmann gleitet zukünftig wieder im Trikot des EV Zug über das Eis. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Grégory Hofmann kehrt in die Schweiz zurück.
  • Sein Vertrag bei den Columbus Blue Jackets löst er auf.
  • Zukünftig spielt er wieder für den EV Zug in der höchsten Schweizer Eishockey-Liga.

Die Zeit von Grégory Hofmann in der NHL bei den Columbus Blue Jackets ist zu Ende. Der 29-jährige Stürmer kehrt nach der Geburt seiner Tochter nicht in die USA zurück. Er schliesst sich wieder dem EV Zug an.

Hofmann war im Dezember in die Schweiz gereist, um bei der Geburt seines ersten Kindes dabei zu sein. Nun hat er sich entschlossen, das Abenteuer in der NHL nicht fortzusetzen. Nachdem er dies den Verantwortlichen der Blue Jackets mitgeteilt hatte, suspendierten diese ihn.

NHL Gregory Hofmann
Grégory Hofmann kehrt nicht mehr in die NHL zurück. - Keystone

«Offensichtlich sind wir enttäuscht, aber wir haben keine andere Möglichkeit», teilte Columbus' GM Jarmo Kekalainen mit. Dies ist der festgeschriebene erste Schritt zur Vertragsauslösung.

24 NHL-Partien für Columbus

Hofmann bestritt 24 Partien für das Team aus dem Bundesstaat Ohio und erzielte dabei bescheidene zwei Tore und fünf Assists. Er bekundete mehr Mühe als erwartet, sich an das kleinere Eisfeld in der besten Liga der Welt zu adaptieren. Zudem kehrte seine Frau in die Heimat zurück, was die Sache noch schwerer machte.

Zwar bringt Hofmann alles mit, um in der NHL bestehen zu können. Dennoch dürfte er keine zweite Chance erhalten, falls das überhaupt sein Ziel wäre. Der Bern-Jurassier war 2011 von Carolina als Nummer 104 gedraftet worden. Im vergangenen Februar gaben die Hurricanes die Rechte an Hofmann an Columbus ab.

Grégory Hofmann
Gregory Hofmann wird beim EV Zug ein Kandidat für die Nationalmannschaft bleiben. - Keystone

Die Blue Jackets statteten ihn im Juni mit einem 900'000 Dollar dotierten Einweg-Vertrag über ein Jahr aus. Die Voraussetzungen schienen ideal zu sein, auch weil dort mit Torhüter Elvis Merzlikins ein langjähriger Freund von Hofmann spielt. Doch es kam anders.

Rückkehr zum EV Zug

Nun kehrt Hofmann zum EV Zug zurück. Das war naheliegend, hatte er doch 2018 bei den Zentralschweizern einen bis 2023 gültigen Vierjahresvertrag unterschrieben. Dieser läuft nun weiter. Aufgrund der Rückkehr von Hofmann verliert der Schweizer Meister das Privileg, fünf Ausländer einsetzen zu dürfen.

Jedoch ist Hofmann ein Spieler, der in jeder Partie den Unterschied ausmachen kann. Seit der Saison 2017/18 gelangen ihm in 216 Partien in der höchsten Schweizer Liga sagenhafte 116 Treffer. Die Chancen auf die erfolgreiche Titelverteidigung sind mit Hofmann markant gestiegen.

Mehr zum Thema:

Elvis Merzlikins Columbus Dollar Liga GM EV Zug NHL