SWISSCURLING feierte in der Vergangenheit immer wieder bemerkenswerte Erfolge.
SwissCurling
Titel Nummer acht- SIlvana Tirinzoni, Melanie Barbezat, Alina Pätz, Esther Neuenschwander und Marisa Winkelhausen (v.l.n.r) - zvg

Weltmeisterschaften Frauen

Seit der 1979 eingeführten Weltmeisterschaften der Frauen konnten die Schweizer Frauen-Teams bisher acht Mal an Weltmeisterschaften triumphieren. Allein seit 2012 stellte die Schweiz nunmehr sechsmal das Weltmeister-Team. Der jüngste Titel wurde im Jahr 2021 von Skip Silvana Tirinzoni, Melanie Barbezat, Esther Neuenschwander, Alina Pätz und Carole Howald vom CC Aarau gewonnen.

Als die Schweizer Curlerinnen Geschichte schrieben

Das Schweizer Team vom CC Flims mit Skip Binia Feltscher, Christine Urech, Franziska Kaufmann und Irene Schori sicherten sich 2016 in Kanada ihren zweiten WM-Titel und erreichten damit historisches. Zum ersten Mal konnte ein Schweizer Frauen-Team gleich zweimal WM-Gold gewinnen. Denn bereits zwei Jahre zuvor krönte sich die Equipe zu Weltmeisterinnen.

swisscurling
2016: erneuter Titelgewinn für das Team vom CC Flims
swisscurling
WM-Gold 2014 - Binia Feltscher, Irene Schori, Franziska Kaufman, Christine Urech, Carole Howald mit Coach Al Moore.

Insgesamt erkämpften sich die Frauen Teams fünfzehn Podestplätze an Weltmeisterschaften, darunter acht Weltmeistertitel, zwei Vize-Weltmeistertitel (1984, 2000) und fünf Bronzemedaillen (1985, 1987, 1992, 2004, 2008)

Weltmeisterschaften Männer:

Der letzte Weltmeistertitel der Männer liegt schon etwas weiter zurück und wurde letztmals 1992 im Olympia-Eisstadion von Garmisch-Partenkirchen erspielt.

Insgesamt holten die Schweizer Männer-Teams 20 WM-Medaillen, darunter drei WM-Titel (1975, 1981, 1992), sechs Vize-Weltmeistertitel (1979, 1982, 1984, 1989, 2001, 2003) und zehn Bronzemedaillen (1974, 1976, 1980, 1993, 1994, 1996, 1999, 2014, 2017, 2019, 2021)

swisscurling
Bronze an der WM 2019 - Nationalcoach Thomas Lips, Claudio Pätz, Valentin Tanner, Sven Michel, Benoît Schwarz, Peter de Cruz (v.l.n.r) - zvg

Mixed Doubles

In der Kategorie Mixed-Doubles, in der jeweils ein Mann und eine Frau das Team bilden, ist die Schweiz eine regelrechte Macht. Seit Beginn der Weltmeisterschaften 2008 konnten sieben WM-Titel bejubelt werden.

Weltmeistertitel: 2008, 2009, 2011, 2012, 2014, 2017, 2018

swisscurling
Sven Michel und Michèle Jäggi holten 2018 WM-Gold. - zvg

Die Schweiz an Olympischen Spielen

Seit den Olympischen Winterspielen von 1998 gehört Curling für Männer und Frauen wieder offiziell zum Programm der Olympischen Spiele. Und das Schweizer Herren-Team sicherte sich sogleich die Goldmedaille. Es war der Beginn einer Erfolgsgeschichte des Schweizer Curlingsports an Olympischen Spielen: Denn seit 1998 haben die Schweizer – mit Ausnahme von Sochi - stets eine Medaille mit nach Hause gebracht.

swisscurling
Gold bei den Olympischen Spielen in Nagano: Dominic Andres, Diego Perren, Daniel Müller, Patrik Lörtscher, Patrick Hürlimann - zvg

https://www.youtube.com/watch?v=7d79SIzzsgM&feature=emb_err_woyt

Gold, 1998, Nagano (JPN): Patrick Hürlimann, Patrik Lörtscher, Daniel Müller, Diego Perren und Dominic Andres

Silber, 2002, Salt Lake City (USA): Luzia Ebnöther, Laurence Bidaud, Tanya Frei, Mirjam Ott, Nadia Röthlisberger

Bronze, 2002, Salt Lake City (USA): Andreas Schwaller, Christof Schwaller, Damian Grichting, Markus Eggler, Marco Ramstein

Silber, 2006, Torino (ITA): Mirjam Ott, Binia Beeli, Michèle Moser, Manuela Kormann, Valeria Spälty

Bronze, 2010, Vancouver (CAN): Markus Eggler, Jan Hauser, Anton Müller, Ralph Stöckli, Simon Strübin

Silber, 2018, PyeongChang (KOR), Martin Rios, Jenny Perret

Bronze, 2018, PyeongChang (KOR): Peter de Cruz, Benoît Schwarz, Valentin Tanner, Claudio Pätz, Dominik Märki

swisscurling
Bronzemedaillengewinner von PyeongChang - Dominik Märki, Valentin Tanner, Peter de Cruz, Claudio Pätz und Benoît Schwarz
swisscurling
Markus Eggler, Jan Hauser, Anton Müller, Ralph Stöckli und Simon Strübin holen in Vancouver Silber
swisscurling
Martin Rios und Jenny Perret gewinnen in PyeongChang Silber

Europameisterschaften Frauen

Gold: 1979, 1981, 1985, 1996, 2008, 2014

Silber: 1977, 1978, 1986,1989, 1993, 2003, 2004, 2005, 2009, 2015, 2017, 2018

Bronze: 1975, 1982, 1983, 1984, 1988, 1990, 1999, 2000, 2001, 2006, 2010, 2013, 2019

Europameisterschaft Männer

Gold: 1976, 1978, 1981, 1983, 1984, 1986, 2006, 2013

Silber: 1994, 1995, 2001, 2009, 2017, 2019

Bronze: 1982, 1987, 1988, 1991, 1992, 1993, 1996, 2010, 2014, 2015, 2016

Mehr zum Thema:

Silvana Tirinzoni Olympia 2021 SWISSCURLING Association