Die Fans haben in der Vorrunde der Europameisterschaft deutlich mehr Tore bejubeln können als vor fünf Jahren - die 24 Mannschaften waren dabei deutlich effizienter unterwegs.
Italien gab im Turnier bislang am meisten Torschüsse ab. Foto: Alberto Lingria/POOL Reuters/dpa
Italien gab im Turnier bislang am meisten Torschüsse ab. Foto: Alberto Lingria/POOL Reuters/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Die häufigsten Torschüsse gaben bislang die Italiener ab (60), die im Achtelfinale am Samstag in London auf Österreich treffen (mit 37 Torschüssen Platz zehn).

Wie aus der Statistik des Potsdamer Instituts für Spielanalyse hervorgeht, benötigten die Teams für die insgesamt 94 Tore der Gruppenphase nur 833 Torschüsse. 2016 bei der Fussball-EM in Frankreich hatten 933 Versuche zu nur 69 Treffern geführt.

Die häufigsten Torschüsse gaben bislang die Italiener ab (60), die im Achtelfinale am Samstag in London auf Österreich treffen (mit 37 Torschüssen Platz zehn). Die DFB-Auswahl von Bundestrainer Joachim Löw, die in der ersten K.o.-Runde am kommenden Dienstag im Klassiker gegen England in Wembley spielt, gab 40 Torschüsse ab (Platz sieben).

Wales, das am Samstag in Amsterdam auf Dänemark trifft, teilte sich die Kraft am effizientesten ein: Die Mannschaft um Starspieler Gareth Bale lief pro Spiel 98,6 Kilometer und damit die wenigsten aller EM-Teilnehmer. Diese Kategorie wird von Tschechien angeführt (115,3), die deutsche Auswahl belegt mit 108,7 Kilometer pro Spiel Platz sieben.

Mehr zum Thema:

Joachim Löw Gareth Bale DFB Euro 2020