Ohne LeBron James, der Starspieler der Los Angeles Lakers, kann das Team sich einfach nicht durchsetzen. LA verlor auch gegen die New Orleans Pelicans.
Los Angeles Lakers
New Orleans Pelicans Forward Brandon Ingram (14) fährt zum Korb zwischen Los Angeles Lakers Guard Alex Caruso (4) und Center Montrezl Harrell (15) in der zweiten Hälfte eines NBA-Basketballspiels in New Orleans am Dienstag, 23. März 2021. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Los Angeles hat im NBA-Spiel gegen New Orleans verloren.
  • Grund dafür könnte der verletzte LeBron James sein.
  • Dieser verletzte sich gegen die Atlanta Hawks am Knöchel.

Die Los Angeles Lakers können ohne Superstar LeBron James nicht gewinnen und haben auch gegen die New Orleans Pelicans verloren. Wie in der Partie gegen die Atlanta Hakws, in der sich der 36-Jährige früh am Knöchel verletzte. Die Los Angeles Lakers gingen auch in den beiden folgenden Begegnungen als Verlierer vom Feld.

Los Angeles Lakers: LeBron, Davis und Gasol fehlen

Am Dienstagabend (Ortszeit) gab es ein 111:128. Als James vor der All-Star-Pause ein Spiel verpasste, verloren die personell angeschlagenen Los Angeles Lakers ebenfalls. Ausser auf den Superstar müssen sie seit längerem auch auf Anthony Davis und Marc Gasol verzichten. Nationalspieler Dennis Schröder fehlt so offensichtlich Unterstützung.

«Ich habe das Gefühl, dass wir gewachsen sind offensiv. Wir haben defensiv nicht gut genug gespielt», bemängelte Lakers-Trainer Frank Vogel. «Wir bleiben optimistisch und glauben daran, dass wir auch mit dieser Gruppe gewinnen können.»

Gegen die Pelicans stand Schröder 35:17 Minuten auf dem Feld. Das war so lange wie kein anderer Spieler der beiden Mannschaften. Der 27-Jährige kam auf ordentliche 15 Punkte, vier Rebounds und sieben Vorlagen. Er traf aber nur 20 Prozent seiner Wurfversuche aus dem Spiel.

Washington Wizards verlieren auch

Auch Isaac Bonga und Moritz Wagner kassierten am Dienstag eine Niederlage, die Washington Wizards unterlagen den New York Knicks 113:131. Wagner kam nach wenig Einsatzzeit zuletzt wie Bonga von der Bank. Und holte in etwas mehr als 23 Minuten elf Punkte. Bonga kam in nicht ganz 16 Minuten auf vier Zähler.

Als einziges NBA-Team mit einem Deutschen im Kader gewannen die Denver Nuggets ihr Auswärtsspiel bei den Orlando Magic. Beim 110:99 kam Isaiah Hartenstein aber nicht zum Einsatz. Nikola Jokic verbuchte dagegen sein zwölftes Triple Double der Saison und kam auf 28 Punkte, 15 Rebounds und zehn Vorlagen.

Mehr zum Thema:

Lebron James Trainer NBA Los Angeles Lakers