Im Kampf um den vierten Sitz schickt die Stadtzürcher SP Simone Brander ins Rennen. Die Partei verlor diesen bei den letzten Wahlen an die GLP.
SP simone brander
SP Schweiz - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Stadtzürcher SP verloren den vierten Sitz bei den letzten Wahlen.
  • Die Sozialdemokraten nominierten Simone Brander nun für diesen.
  • Die Gesamtneuerungswahlen finden am 13. Februar 2022 statt.

Simone Brander steigt für die Stadtzürcher SP ins Rennen um den Stadtratssitz. Die SP hat die 43-Jährige am Donnerstag an der Delegiertenversammlung für den vierten Sitz nominiert.

Die Sozialdemokratische Partei der Schweiz hat den vierten Sitz im Stadtrat bei den letzten Wahlen an die GLP verloren. Mit Brander wollen sie diesen nun versuchen zurückzuholen.

Die bisherigen SP-Stadträte sind Raphael Golta und André Odermatt und SP-Stadtpräsidentin Corine Mauch. Sie alle werden erneut antreten. Die Gesamterneuerungswahlen finden am 13. Februar 2022 statt.

Mehr zum Thema:

Corine Mauch GLP SP