Die laufende Rechnung 2017 schliesst mit einem Ertragsüberschuss von über 4 Millionen Franken ab. Dank diesem sehr guten Ergebnis beabsichtigt der Gemeinderat einen Steuerrabatt von 2/10 Steuereinheiten für das Jahr 2018 zu gewähren.
Bild: Gemeinde Ruswil
Bild: Gemeinde Ruswil - Community
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Nau.ch zeigt Ihnen, was hyperlokal geschieht.
  • Schreiben auch Sie einen Beitrag!

Der sehr hohe Ertragsüberschuss der Rechnung 2017 von über 4 Millionen Franken steht einem budgetierten Ertragsüberschuss von 244900 Franken gegenüber. Dieser wiederum sehr positive Rechnungsabschluss ist auf mehrere Faktoren zurückzuführen. Hauptgrund ist der Mehrertrag bei den Gemeindesteuern inklusive Sondersteuern im Jahr 2017 von 3 Millionen Franken. Auf Grund des sehr guten Rechnungsabschlusses und der beschlossenen Finanz- und Steuerstrategie beantragt der Gemeinderat, den Steuerpflichtigen im Jahr 2018 einen Steuerrabatt von 2/10 Steuereinheiten zu gewähren. So soll im Jahr 2018 ein Steuersatz von 2.0 anstatt 2.2 Einheiten gelten. Zudem sollen Wertkorrekturen vorgenommen und Reserven angelegt werden, um finanziell stark in die Zukunft schreiten zu können. Nach der Prüfung durch die Rechnungskommission wird die Stimmbevölkerung über die Rechnung 2017 und der Verwendung des Ertragsüberschusses am 10. Juni 2018 abstimmen.

-Mitteilung der Gemeinde Ruswil

Ad
Ad