Nach Darstellung des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj sind inzwischen Zehntausende russische Truppen in die Ukraine einmarschiert.
selenskyj
Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hält eine Rede an die Nation. Foto: Uncredited/Ukrainian Presidential Press Office/AP/dpa - dpa-infocom GmbH

Nach Darstellung des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj sind inzwischen Zehntausende russische Truppen in die Ukraine einmarschiert. «Mehr als 100 000 Eindringlinge sind in unserem Land», schrieb das Staatsoberhaupt am Samstag im Kurznachrichtendienst Twitter. «Sie schiessen heimtückisch auf Wohngebäude.» Er appellierte an den UN-Sicherheitsrat, die Ukraine dringend politisch zu unterstützen. «Stoppt gemeinsam den Angreifer!»

Selenskyj telefonierte am Nachmittag mit Indiens Premierminister Narendra Modi. Russlands Präsident Wladimir Putin hatte am Donnerstag den Befehl zum Einmarsch in die Ukraine gegeben.

Mehr zum Thema:

Wladimir Putin Twitter