Joe Biden sagte an einer Pressekonferenz, er sei stolz darauf, die Anträge Schwedens und Finnlands für einen Nato-Beitritt zu unterstützen.
Joe Biden (M) unterstützt die Anträge zur Aufnahme in die Nato von Magdalena Andersson (r), Ministerpräsidentin von Schweden, und Sauli Niinisto (l), Präsident von Finnland. Foto: Andrew Harnik/AP/dpa
Joe Biden (M) unterstützt die Anträge zur Aufnahme in die Nato von Magdalena Andersson (r), Ministerpräsidentin von Schweden, und Sauli Niinisto (l), Präsident von Finnland. Foto: Andrew Harnik/AP/dpa - sda - Keystone/AP/Andrew Harnik

Das Wichtigste in Kürze

  • Schweden und Finnland haben Beitrittsanträge an die Nato gestellt.
  • «Finnland und Schweden machen die Nato stärker», ist US-Präsident Joe Biden überzeugt.

US-Präsident Joe Biden hat seine volle Unterstützung für die Anträge Finnlands und Schwedens zur Aufnahme in die Nato zum Ausdruck gebracht. Bei einer Pressekonferenz mit dem finnischen Präsidenten Sauli Niinistö und Schwedens Ministerpräsidentin Magdalena Andersson im Weissen Haus sagte Biden, er sei stolz darauf, die Anträge der beiden Staaten auf Beitritt zum «stärksten und mächtigsten Verteidigungsbündnis der Weltgeschichte» zu unterstützen. «Finnland und Schweden machen die Nato stärker.» Eine starke Nato sei die Grundlage für die Sicherheit der USA.

Biden betonte bei der Pressekonferenz am Donnerstag, schon jetzt seien Finnland und Schweden enge Partner der Vereinigten Staaten. Der US-Präsident forderte den Kongress dazu auf, den Beitritt der beiden Staaten schnell zu ratifizieren. Er betonte, die Nato sei ein Verteidigungsbündnis. «Der Beitritt neuer Mitglieder zur Nato stellt für keine Nation eine Bedrohung dar.»

Mehr zum Thema:

Joe Biden NATO