Auf diesen Entscheid haben viele gewartet. Die No-Billag-Initiative hat kaum eine Partei derart gespalten, wie die FDP. Nun hat sie an der Delegiertenversammlung in Biel beschlossen, sich gegen die Abschaffung der Billag-Gebühren zu stellen.
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Die FDP hat heute an der Delgiertenversammlung die Nein-Parole zur No-Billag-Initiative gefasst.
  • Mit 204 Nein- zu 82 Ja-Stimmen spricht sich die FDP Schweiz gegen die Abschaffung der Billag-Gebühren aus.
  • Nau sprach mit Befürwortern und Gegnern innerhalb der Partei.
Nein. Aber es muss sich etwas ändern. Petra Gössi über den Entscheid an der Delegiertenversammlung. - Nau
Laut Andri Silberschmidt stimmten die Jungfreisinnigen der Initiative zu. Sehen Sie weshalb. - Nau

Die «No Billag» spaltet die Geister. Sowohl in Verbänden wie auch Parteien kämpfen prominente Vertreter sowohl für, wie auch gegen die Abschaffung der Radio- und Fernsehgebühren. Im Falle der FDP bildete sich in den vergangenen Wochen besonders ein Graben zwischen den Generationen.

Dieser Generationen-Konflikt wurde auch an der heutigen Delegiertenversammlung im Bieler Kongresshaus deutlich. Während sich die Freisinnigen für die Abschaffung der Gebühren stark machten, stellte sich die «alte» FDP fast geschlossen hinter die SRG und das heutige Gebührenregime.

Neben den Jungfreisinnigen ist auch FDP-Nationalrat Hans-Ulrich Bigler ein prominenter Kämpfer für die Abschaffung, der gerade diese Woche gegenüber Nau die Folgen eines Ja zur Initiative schilderte.

Heute ging es aber darum, eine gemeinsame Parole zu fassen. Nach einer hitzigen Podiums-Diskussion zwischen Gegner und Befürwortern der Initiative, setzten sich die Gegner klar durch. Mit 204 Nein- zu 82 Ja-Stimmen (bei 12 Enthaltungen) spricht sich die FDP Schweiz gegen die Abschaffung der Billag-Gebühren aus.

Nau sprach mit der Initiativ-Gegnerin und FDP-Präsidentin Petra Gössi sowie dem Initiativ-Befürworter und Präsident der Jungfreisinnigen Schweiz Andri Silberschmidt.

Das ganze Interview mit Andri Silberschmidt, Präsident der Jungfreisinnigen Schweiz. - Nau
Das ganze Interview mit Petra Gössi, Präsidentin der FDP. - Nau

Mehr zum Thema:

BillagFDPHans-Ulrich BiglerNationalratPetra GössiSRG