Die Schauspielerin Wolke Hegenbarth postete ein Foto, auf dem sie ihren nackten Jungen im Arm hält - und trat damit einen Shitstorm los.
Wolke Hegenbarth
Wolke Hegenbarth - Bang

Wolke Hegenbarth wird im Netz scharf kritisiert. Mit dieser Reaktion hatte die Schauspielerin wohl nicht gerechnet: Am Samstag (26. Juni) teilte sie ein Foto, auf dem sie ihren einjährigen Sohn Avi im Arm hält, während sie beide in einem Pool sind. Die ‚Mein Leben und ich‘-Darstellerin trägt einen Bikini, während ihr Sprössling abgesehen von einer Mütze und einer Kette splitterfasernackt ist. Als einzigen Kommentar fügte sie den Hashtag #HappyWeekendEveryone hinzu. Sicherlich waren die Absichten der stolzen Mama harmlos – sie wollte wohl einfach ihre Freude über ihr Familienglück teilen. Ausserdem achtete sie darauf, Avis Gesicht nicht zu zeigen.

Doch die Fans reagierten wenig begeistert auf den Schnappschuss. „Liebe Wolke, das ist ein sehr süsses Foto von euch beiden, aber es sollte hier nicht zu sehen sein. Wie ich schon bei einem anderen Foto von dir postete, werden solche Fotos leicht auf Pädophilen-Seiten im Darknet verbreitet und missbraucht! Bitte lösche es zum Schutz deines Kindes!“, kommentierte ein User. Dem schlossen sich viele weitere Follower an. „Verstehe ich nicht... Wenn ich abwäge, welcher ‚Nutzen‘ das Foto hat entgegen dem Risiko, würde ich mich doch immer für den Schutz meines Kindes entscheiden“, lautete ein weiterer Kommentar. Andere Nutzer kündigten sogar an, der 41-Jährigen zu entfolgen.

Mehr zum Thema:

Darknet Liebe