Ende März gab Bruce Willis aus gesundheitlichen Gründen sein Karriereende bekannt. Jetzt verschiebt seine Tochter Tallulah Willis ihre Hochzeit für ihn.
hochzeit willis
Tallulah und ihr Vater Bruce Willis. - Instagram/ @buuski
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Bruce Willis gab vor einigen Wochen bekannt, dass er an Aphasie erkrankte.
  • Damit er die Hochzeit seiner Tochter in vollen Zügen geniesst, verlegte sie das Fest vor.

Vor kurzem machte Schauspieler Bruce Willis (67) Familie bekannt, dass er an Aphasie, einer zentralen Sprachstörung erkrankt ist. Damit der 67-Jährige die Hochzeit seiner Tochter Tallulah (28) geniessen kann, änderte sie kurzerhand ihre Hochzeitspläne.

Tallulah verlegt Hochzeit für ihren Vater vor

Ende März beendete der «Stirb langsam»-Star seine Schauspielkarriere aufgrund seiner Diagnose. Die Krankheit betrifft, aber nicht nur seine Karriere, sondern auch sein Privatleben und sein Umfeld. Bruce Willis' Tochter passte sich den Einschränkungen an und soll ihrem Vater zuliebe sogar ihre Hochzeit verschoben haben.

Wie die «Gala» berichtet, verlobte sich Tallulah Willis im Mai 2021 mit dem Filmregisseur Dillon Buss (33). Damit Bruce ein aktiver Teil der Feier sein und den Tag bewusst miterleben kann, verlegten die Beiden ihre Hochzeit vor. Eine anonyme Quelle schildert: «Es hiess: Entweder die Hochzeit verzögern oder vorziehen» und Tallulah entschied sich für Letzteres.

Bruce Willis soll seine Tochter zum Altar führen

Sie meinte, es sei das Wichtigste, dass ihr Vater dabei und gesund genug ist, um sie zum Altar zu führen. Für den 67-Jährigen stehe jetzt ebenfalls die Familie im Zentrum seines Daseins. Bevor sich die Symptome weiter ausbreiten, wollte Bruce «so viel Zeit mit der Familie wie möglich» verbringen.

Wann die Hochzeit nun stattfindet, ist noch unklar. Klar ist jedoch, dass Tallulahs Vater Bruce ein wichtiger Teil der Hochzeit sein wird.

Mehr zum Thema:

Schauspieler Vater Gala Hochzeit