Wegen mentaler Probleme muss der kanadische Sänger Shawn Mendes seine Wonder-Tour absagen. Musik machen, will er trotzdem.
shawn mendes
Shawn Mendes zieht den Stecker: Der Popsänger bricht seine laufende Tour ab. (Archivbild) (Jordan Strauss/Invision/AP, File) - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Wegen mentaler Probleme sagt Shawn Mendes seine Wonder-Tour ab.
  • Er sei «nicht darauf vorbereitet» nach der Pandemie wieder auf Tour zu gehen.

Wegen mentaler Probleme bricht der Popsänger Shawn Mendes (23) seine Tour ab. Auf Twitter schreibt der Musiker: «Wie ihr wisst, musste ich die Shows der letzten paar Wochen verschieben.» Er sei «nicht vollständig auf die Kosten vorbereitet, die es mit sich bringen würde, wieder auf Tour zu sein.»

Nach der langen Pause wegen der Pandemie sei er aufgeregt gewesen, wieder spielen zu können. «Aber die Realität ist, dass ich überhaupt nicht vorbereitet darauf war, wie schwierig das Touren nach dieser Zeit sein würde.»

Er sei aufgeregt gewesen, nach einer langen Pause wegen der Pandemie wieder spielen zu können. «Aber die Realität ist, dass ich überhaupt nicht vorbereitet darauf war, wie schwierig das Touren nach dieser Zeit sein würde.»

Shawn Mendes betonte dabei, dass dies nicht bedeute, dass er keine weitere Musik machen werde. Er werde zurückkommen – momentan aber stehe seine Gesundheit an erster Stelle. Der Auftritt im Hallenstadion Zürich im Jahr 2023 ist ebenso von der Absage betroffen.

Mehr zum Thema:

Musiker Twitter Shawn Mendes