Die vierte Staffel der Makler-Serie «Selling Sunset» steht in den Startlöchern. Was erwartet die Zuschauer in den neuen Folgen?
Chrishell Stause (vorne) baut sich ein neues Zuhause auf.
Chrishell Stause (vorne) baut sich ein neues Zuhause auf. - Netflix

Das Wichtigste in Kürze

  • Am 24. Novemeber startet eine neue Staffel von «Selling Sunset» auf Netflix.
  • Viele neue Personen, werden ihren ersten Auftritt haben.
  • Jede Menge Drama und private Probleme machen die Immobilien-Makler-Serie spannend.

Die vierte Staffel «Selling Sunset» startet am 24. November bei Netflix. Die beliebte Makler-Serie hält nicht nur wieder Traum-Immobilien bereit, sondern sorgt für jede Menge Drama und persönliche Fehden.

«Selling Sunset»: Darum geht's

In «Selling Sunset» werden Mitarbeiterinnen der Zwillingsbrüder Jason und Brett Oppenheim (44) begleitet. Doch der Verkauf von Luxus-Anwesen in den Hollywood Hills und am Sunset Strip spielt in der Serie beinahe eine Nebenrolle. Die Damen der Oppenheim Group sorgen vielmehr mit ihrem aufregenden Privatleben für die Highlights in der Reality-Show.

Denn zu den Daten wie Grösse und Kaufpreis geben die Maklerinnen auch Auskunft über Provisionen, die sie beim Verkauf verdienen. So lassen es sich auch sie gut gehen und besuchen die schicksten Restaurants der Stadt. Sie feiern in den teuersten Clubs und erzählen von ihren Reisen um die Welt. Zu den Damen gehören Chrishell Stause (40), Heather Rae Young (34) und Christine Quinn (32).

Wie wurden die Fans in Staffel drei zurückgelassen? In den Episoden rückte Stause und ihr Ehe-Aus in den Mittelpunkt. Die Maklerin teilte dabei wiederholt gegen ihren Ex-Mann und «This Is Us»-Star Justin Hartley (44) aus. Ihre Kolleginnen erfuhren die Nachricht aus einer «TMZ»-Meldung.

Aber auch sie selbst habe erst 45 Minuten vor Hartleys Einreichen der Scheidung von ihrem Ehe-Aus im November 2019 erfahren. Stause wurde durch die Trennungsphase bis zu ihrem Umzug in eine neue Wohnung begleitet. Am Ende der Staffel zog sie sich dorthin zurück. Sie wurde auf der pompösen Hochzeit von Christine zu oft von ihren Kolleginnen auf ihre Scheidung angesprochen.

Staffel vier mit Neuzugängen

Die Oppenheim Group wird zwei neue Maklerinnen in der vierten Staffel begrüssen: Schauspielerin Vanessa Villela (43) und Unternehmerin Emma Hernan wollen sich im Immobilienmarkt etablieren. Derweil hat Maklerin Davina Potratz bei einer anderen Firma angeheuert. Brett Oppenheim hat seine eigene Maklerfirma Oppenheim Real Estate gegründet. Maya Vander ist nach Miami gezogen und reist nur für wichtige Klienten an.

Im Trailer ist der wohl grösste Konflikt der Staffel bereits zu erahnen. Emma Hernan datete einen Ex-Partner von Christine Quinn. Letztere muss nach ihrer Schwangerschaft um den Platz in der Oppenheim Group kämpfen.

Sie wird ausgerechnet von Emma «ersetzt», die bereits zuvor für die Oppenheim-Brüder gearbeitet hat. Keine Einblicke bekommen die Fans laut «Cosmopolitan UK» in die Beziehung von Chrishell Stause und Jason Oppenheim. Das Paar machte seine Beziehung im Juli öffentlich, die Dreharbeiten zur vierten Staffel fanden im März statt.

Der offizielle Trailer zur neuen Staffel von «Selling Sunset».

Die Fans können sich bereits jetzt auf weitere Folgen freuen. Zum einen wurde eine fünfte Staffel bereits in Aussicht gestellt, zum anderen wird es ein Spin-off geben. Zudem wird es einen weiteren Ableger «Selling Tampa» mit einer ganz neuen Gruppe von Maklerinnen um Sharelle Rosado (33) geben. Die Serie feiert bereits Mitte Dezember Premiere.

Mehr zum Thema:

Schwangerschaft Hollywood Hochzeit Trailer Verkauf Netflix Daten