Selena Gomez ist in Gesprächen um eine Neuauflage des Erfolgsfilms «Die Waffen der Frauen». Offenbar will sie Produktion sowie die Hauptrolle übernehmen.
US-Sängerin Selena Gomez
Selena Gomez, Sängerin aus den USA, kommt zur Premiere von "Dolittle". - dpa
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Selena Gomez soll offenbar bereits ein neues Filmprojekt in Aussicht haben.
  • Sie will Gerüchten zufolge die Erfolgskomödie «Die Waffen der Frauen» neu auflegen.
  • Dabei soll die Sängerin sowohl Produktion und Hauptrolle des Projekts übernehmen.

Hat Selena Gomez (30) schon ihr neues Filmprojekt? Laut «Variety» könnte die Schauspielerin und Sängerin die Produktion einer Neuauflage von der US-Komödie «Die Waffen der Frauen» (Original: «Working Girl») übernehmen. In dem Filmklassiker hat Melanie Griffith (64) die Protagonistin Tess McGill neben Harrison Ford (80) und Sigourney Weaver (72) verkörpert.

Dem Bericht zufolge befindet sich Gomez derzeit noch in abschliessenden Verhandlungen mit der Filmproduktionsfirma 20th Century Studios. Die Neuinterpretation könnte anschliessend bei Hulu veröffentlicht werden, wo aktuell auch Gomez' Erfolgsserie «Only Murders in the Building» läuft. Das Drehbuch stammt aus der Feder von Ilana Pena.

Selena Gomez: Spielt sie auch die Hauptrolle?

Weitere Details bezüglich Regie und Castings sind noch nicht bekannt. Es wird ausserdem spekuliert, ob Gomez parallel die Hauptrolle übernehmen wird.

In der US-Komödie aus den 80ern geht es um die Sekretärin Tess McGill (Griffith). Diese übernimmt in Manhattan den Bürobetrieb, nachdem sich ihre Chefin Katharine (Weaver) im Skiurlaub das Bein gebrochen hat. Als sie dann aber eine überzeugende Idee vorschlägt, versucht Katharine dafür die Anerkennung zu ernten. Dafür stellt sie diese ihrem Geschäftspartner Jack Trainer (Ford) als ihre eigene vor.

Der Streifen erwies sich damals als grosser Erfolg und spielte an den Kinokassen mehr als 100 Millionen US-Dollar ein. Er wurde zudem in der Kategorie «Bester Song» mit einem Oscar ausgezeichnet und erhielt fünf weitere Nominierungen.

Mehr zum Thema:

Harrison Ford Trainer Dollar Ford Selena Gomez