Der Star hat kein Problem damit, seine eigenen Filme zu sehen.
Samuel L. Jackson
Samuel L. Jackson - Bang

Samuel L. Jackson hat kein Problem damit, sich seine eigenen Filme anzusehen. Der 72-jährige Schauspieler war bereits in unzähligen Filmen auf der Leinwand zu bewundern - ‘Pulp Fiction’, ‘Die Jury’, ‘Coach Carter’ oder in den Marvel-Filmen. Er hat die unterschiedlichsten Rollen verkörpert.

Und der Hollywood-Star hat kein Problem damit, sich seine Filme anzugucken und sich dabei zu sehen. Viele Schauspieler würden darauf bestehen, dass sie sich gar nicht gerne auf der Leinwand sehen – laut Samuel L. Jackson eine Lüge. In der Sendung 'The Late Show with Stephen Colbert' sagte er: «Einige Schauspieler lügen, was das angeht. Sie schauen sich ihre Filme an. Es ist ein 'Seht mir zu'-Geschäft, deshalb sind wir hier. Wenn ich beim Kanal-Surfen bin und nichts gefunden habe, was ich sehen will oder nicht speziell nach etwas suche und ich komme an etwas vorbei, in dem ich mitspiele, dann halte ich an und schaue es mir an.»

Doch in welchen Filmen sieht er sich eigentlich am liebsten? Als Jackson nach seinen fünf besten Filmen gefragt wurde, nannte er 'Tödliche Weihnachten', 'Die Jury', 'Jackie Brown', 'Die rote Violine' und ‘187 – Eine tödliche Zahl'.

Mehr zum Thema:

Schauspieler Hollywood Marvel Filme