Diese Woche hatte Romeo Beckham bei Fort Lauderdale CF sein US-Debüt. Viele Fans verspotten den 19-Jährigen wegen misslungenen Flanken.
Romeo Beckham
Romeo Beckham spielte bei Fort Lauderdale CF sein US-Debüt. - Bang

Das Wichtigste in Kürze

  • Romeo Beckham spielte vor wenigen Tagen bei Fort Lauderdale CF sein US-Debüt.
  • Kurz daraufhin hagelte es negative Kommentare über seine nicht geglückten Flanken.
  • Papa, David Beckham, muntert ihn auf und schreibt auf Insta: «Ich bin so stolz auf Dich!»

Vor wenigen Tagen gab Romeo Beckham bei Fort Lauderdale CF in der dritthöchsten US-Liga sein Debüt. Wie sein Vater, David Beckham, stand er als rechter Flügel auf dem Platz. Das Endergebnis lag bei einem 2:2.

Doch wegen eines Zusammenschnitts von «SkySports» wurde er nach dem Spiel von den Fans verspottet. Im Video sind alle misslungenen Aktionen Romeos zu sehen. Innerhalb kurzer Zeit regnen negative Kommentare auf den 19-Jährigen.

Romeo Beckham: Papa ist stolz

Einer schreibt: «Das sind wohl die schlechtesten 28 Sekunden, die man von einem Spieler sehen kann.» Als Ergänzung dazu folgte der Satz, «es liegt nicht in der Familie» mit etlichen Lach-Smileys.

Doch Beckham hatte gelungene Spielzüge und wurde erst zehn Minuten vor Schluss ausgewechselt. «Ihr habt den armen Kerl mit diesen Highlights wirklich vor den Kopf gestossen. Wir haben alle irgendwo angefangen, also lasst ihn machen», kriegt Romeo auch als Unterstützung. Auch sein Vater teilt positive Worte in einer Instagram-Story: «Ich bin so stolz auf Dich!»

Mehr zum Thema:

David Beckham Instagram Vater Liga