Die BAFTA Awards gelten in Grossbritannien als Gegenstück zu den amerikanischen Oscars. Moderiert wird die im März stattfindende Show von Rebel Wilson.
rebel wilson
Rebel Wilson freut sich auf ihre Aufgabe. - imago images/AAP

Das Wichtigste in Kürze

  • Am 13. März werden die BAFTA Awards in London vergeben.
  • Moderiert wird der Event von der australischen Schauspielerin Rebel Wilson.

Die australische Schauspielerin Rebel Wilson (41) soll im März mit den BAFTA Awards den wichtigsten britischen Filmpreis moderieren.

Das gaben die Verantwortlichen des bedeutendsten britischen Filmpreises auf Twitter bekannt: «Wir können es kaum erwarten, dass Rebel bei der Zeremonie am Sonntag, den 13. März, ihren typischen Humor und ihr einzigartiges Charisma zum Besten geben wird.»

Die australische Komikerin und Schauspielerin qualifizierte sich offenbar durch ihre Auftritte bei vorangegangenen Verleihungen.

«Rebel hat die Show schon bei einigen früheren Filmpreisen gestohlen. Und wir freuen uns sehr darauf, dass sie ihr fantastisches Charisma und ihren Humor in die ganze Show einbringt […]». Dies sagte BAFTA-Chefin Amanda Berry in einem Statement.

«Nicht lustig, weil ich nicht mehr fett bin»

In ihrer Reaktion auf den Job gab Rebel Wilson eine Kostprobe ihres Humors. Mit einer Anspielung auf ihren deutlichen Gewichtsverlust erklärte sie: «Es wird so viel Spass machen! Ich will mir keinen Druck machen. Ich weiss, dass ich nicht lustig sein werde, weil ich nicht mehr fett bin.»

Im Gespräch mit «BBC News» hatte die erschlankte Schauspielerin im Dezember verraten, dass ihr Team gegen die Gewichtsabnahme war. Schliesslich habe sie sich ein lukratives Image als das «witzige, fette Mädchen» aufgebaut.

rebel
Rebel Wilson. - Bang

Die Vergabe der BAFTA Awards soll am 13. März 2022 über die Bühne der Royal Albert Hall gehen. Die Nominierungen sollen Anfang Februar bekannt gegeben werden.

Mehr zum Thema:

Twitter Academy Awards BBC