Am Donnerstag verstarb George Brooksbank, der Schwiegervater von Prinzessin Eugenie. Nun wurde dessen Leben von seiner Familie gewürdigt.
Prinzessin Eugenie
Im Oktober 2018 feierte George Brooksbank (ganz rechts) noch überglücklich die Hochzeit seines Sohnes, Jack Brooksbank, mit Prinzessin Eugenie in der St George's Kapelle von Schloss Windsor. - imago/Parsons Media

Das Wichtigste in Kürze

  • Am Donnerstag verstarb der Schwiegervater von Prinzessin Eugenie.
  • Nun wurde das Leben von George Brooksbank in einer bewegenden Hommage gewürdigt.
  • Nur wenige Tage nach dessen Tod wurde sein Enkel August getauft.

Die Familie von Prinzessin Eugenies Schwiegervater George Brooksbank würdigte dessen Leben. Dieser verstarb am Donnerstag – nur wenige Tage vor der Taufe seines Enkels August.

Die Familie von Prinzessin Eugenies (31) Schwiegervater, George Brooksbank (1949-2021), hat in einer bewegenden Hommage sein Leben gewürdigt. Der pensionierte Wirtschaftsprüfer und Unternehmensleiter verstarb am Donnerstag.

Prinzessin Eugenie Baby
Prinzessin Eugenies Sohn August wurde gemeinsam mit seinem Cousin zweiten Grades, Lucas Tindall, getauft. - Instagram/@princesseugenie

Die Familie Brooksbank würdigte George in einer Anzeige in der Tageszeitung «Daily Telegraph», aus der «Mail Online» zitiert: «Brooksbank, George. Gestorben am 18. November.»

Und weiter: «Er liebte alle schönen Dinge des Lebens, vor allem aber seine Frau, seine Freunde, seine Söhne, Schwiegertöchter und Enkelkinder.» Einzelheiten zur Trauerfeier würden noch bekannt gegeben.

Kampf gegen das Coronavirus

Im vergangenen Jahr hatte sich Prinzessin Eugenie bei Mitarbeitern des Royal Brompton Hospital bedankt. Diese hatten George Brooksbank das Leben gerettet. Dies, nachdem er an Corona erkrankt war.

Damals wurden Eugenie und ihr Mann Jack Brooksbank (35) gewarnt, «sich auf das Schlimmste vorzubereiten». Denn George musste für fünf Wochen an ein Beatmungsgerät angeschlossen werden.

prinzessin eugenie meghan markle
Prinzessin Eugenie und Jack Brooksbank. - dpa

Nachdem er sich von seinem lebensbedrohlichen Kampf mit dem Virus erholt hatte und neun Wochen im Krankenhaus lag, sagte Eugenie: «Ich möchte mich bei allen im Brompton-Krankenhaus dafür bedanken, dass sie das Leben meines Schwiegervaters gerettet haben. George kam neulich zu uns nach Hause zurück, so glücklich und als der 'Wundermann', wie er sich selbst nannte.»

Seltene royale Doppeltaufe

August Brooksbank wurde am Sonntag (21.11.) in einer seltenen königlichen Doppeltaufe zusammen mit seinem Cousin zweiten Grades, Lucas Tindall (acht Monate) getauft.

Lucas ist der Sohn von Mike (43) und Zara Tindall (40). Mit dabei war Queen Elizabeth II. (95), die sich seit über einem Monat auf ärztliche Anweisung hin schonen muss.

August Brooksbank ist das erste Kind von Jack und Eugenie. George Brooksbank konnte seinen im Februar geborenen Enkel noch kennenlernen, wie es in der Meldung heisst.

Mehr zum Thema:

Queen Elizabeth Coronavirus Queen Zara