Die Würfel sind gefallen und die Spannung steigt: Wer wird bei der 94. Oscar-Verleihung triumphieren?
In einem Souvenirshop auf dem Hollywood Boulevard ist man bereit für die Oscar-Verleihung.
In einem Souvenirshop auf dem Hollywood Boulevard ist man bereit für die Oscar-Verleihung. - Barbara Munker/dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Wahl der diesjährigen Oscar-Gewinner ist gelaufen, nur kennt noch niemand den Ausgang der Abstimmung.

Bis zum Dienstagabend (Ortszeit) mussten die Stimmzettel der über 9400 Oscar-Juroren online bei der Filmakademie in Beverly Hills eingetroffen sein.

Am Sonntag wird das Geheimnis bei den 94. Academy Awards gelüftet. Bis dahin zählen Mitarbeiter der Prüfgesellschaft PricewaterhouseCoopers die Stimmen aus. Die streng gehüteten Ergebnisse in 23 Kategorien werden am Sonntag direkt zur Preis-Gala gebracht.

Mit zwölf Nominierungen ist der Film «The Power of the Dog» der diesjährige Oscarfavorit, zehn Nominierungen erhielt das Science-Fiction-Epos «Dune». Auch Filme wie «West Side Story», «King Richard», «Belfast» oder «Coda» haben mehrere Gewinnchancen.

Bis Sonntag laufen nun die Vorbereitungen für die Gala im traditionellen Dolby Theatre auf Hochtouren. Ein Strassenblock des Hollywood Boulevards, wo der rote Teppich ausgerollt wird, ist bereits für Autos gesperrt. Dort werden nun Tribünen aufgebaut und der Laufsteg für die Nominierten und Gäste dekoriert.

Im vorigen Jahr war die Preisverleihung wegen der Corona-Pandemie deutlich kleiner ausgefallen. Schauplatz war damals ein historisches Bahnhofsgebäude in Los Angeles mit nur wenigen Hundert Gästen.

Mehr zum Thema:

Academy Awards Beverly Hills Hollywood Coronavirus Filme Gala