John Davis ist 66-jährig gestorben. Der Sänger von «Milli Vanilli» litt an einer Infektion mit dem Coronavirus.
milli vanilli
«Milli Vanilli»-Sänger John Davis (r) an einem Auftritt mit Fabrice Morvan im Jahr 2015. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Musikwelt trauert um «Milli Vanilli»-Star John Davis.
  • Er starb nach Angaben seiner Tochter im Alter von 66 Jahren nach einer Corona-Infektion.

Er war eine der Stimmen von «Milli Vanilli»: John Davis. Am Montag ist Davis nach einer Infektion mit dem Coronavirus im Alter von 66 Jahren gestorben. Das gab seine Tochter auf Facebook bekannt.

«Leider verstarb mein Vater heute Abend am Coronavirus», schrieb sie. «Er machte viele Menschen glücklich mit seinem Lachen und seinem Lächeln, seinem glücklichen Wesen, seiner Liebe und vor allem durch seine Musik. Er gab der Welt so viel. Bitte gebt ihm eine letzte Runde Applaus.»

John Davis und Fab Morvan performen «Girl I'm Gonna Miss You»

Das Duo «Milli Vanilli» wurde Ende der 1980er Jahre berühmt. Songs wie «Baby Don't Forget My Number» oder «Girl You Know It's True» verhalf dem Duo zum Aufstieg.

Dabei sangen die beiden Frontmänner Fabrice Morvan (55) und Rob Pilatus (†33) immer nur Playback. Den Gesang lieferten Ry Horton, Charles Shaw, Brad Howell und Davis.

Milli Vanilli – Girl You Know It's True

Mehr zum Thema:

Coronavirus Facebook Pilatus Vater Liebe