In Venedig spricht Ana de Armas über ihre Rolle als Marilyn Monroe im neuen Film «Blonde». Sie habe die Präsenz der Hollywood-Ikone gespürt, erzählt sie.
Ana de Armas
Ana de Armas in Venedig - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Ana de Armas übernimmt in «Blonde» die Rolle als Marilyn Monroe.
  • In Venedig verrät sie, dass sie ihre Präsenz während des Drehs gespürt hat.

In der Filmbiografie «Blonde» verkörpert Schauspielerin Ana de Armas Marilyn Monroe. Während des Drehs hat sie die Präsenz des legendären Hollywoodstars gespürt. «Sie war alles, an das ich gedacht habe», sagte die 34-Jährige am Donnerstag in Venedig.

«Sie war alles, wovon ich geträumt habe. Sie war alles, worüber ich reden konnte. Sie war bei mir. Und das war schön.»

«Blonde» (Regie: Andrew Dominik) feiert am Donnerstagabend Premiere beim Filmfestival Venedig. Unter anderem ist darin auch Adrien Brody als Monroes Ehemann Arthur Miller zu sehen.

«An den gleichen Orten zu sein, wo sie war, in ihrem Haus zu filmen, war ein wirklich starkes Gefühl.» Das erzählte die in Kuba geborene Schauspielerin.

«Da lag etwas in der Luft. Ich denke, sie hat gutgeheissen, was wir getan haben. Das klingt vielleicht sehr mystisch, aber es ist wahr. Ich denke, wir haben es alle gefühlt.»

Sie habe die Traurigkeit und Schwere der Rolle gespürt, aber das auch nicht loswerden wollen. «Dieser Film hat mein Leben verändert», sagte sie mit Tränen in den Augen.

Mehr zum Thema:

Hollywood