Die Musikerin hat ihr 'Solar Power'-Albumcover als «ein bisschen wild» beschrieben.
Lorde
Lorde - Bang

Lorde hat ihr 'Solar Power'-Albumcover als «ein bisschen wild» beschrieben. Die 'Royals'-Hitmacherin hat über das Cover ihres anstehenden dritten Studioalbums gesprochen, das vom Boden aus aufgenommen wurde und die Sängerin dabei zeigt, wie sie mit ihrem Hintern über die Kamera springt.

In einem Interview im Rahmen der 'The Late Show with Stephen Colbert', in der das Artwork nicht gezeigt werden durfte, enthüllte die Musikerin, dass der Schnappschuss von einem ihrer Freunde aufgenommen wurde. Lorde erklärte: «Ich bin nur am Strand über einen Freund gesprungen… Es ist ein bisschen hardcore, aber es hat mir so viel Spass gemacht. Es fühlte sich unschuldig und verspielt und ein bisschen wild an.»

Die 24-jährige Künstlerin überraschte ihre Fans Anfang des Monats via ihre Mailingliste mit der Ankündigung ihrer neuen LP, die von der «Naturwelt» inspiriert wurde. Die Schönheit schrieb: «Ich möchte euch jemanden vorstellen. Sie ist immer barfuss. Sie ist sexy, verspielt, wild und frei. Sie ist ein modernes Mädchen im Bikini, in Kontakt mit ihrer Vergangenheit und ihrer Zukunft und vibriert auf der höchstem Frequenz, wenn der Sommer kommt.» Lorde hofft, dass ihre Fans das Album als ihren Sommer-Soundtrack verwenden werden.