Eine besondere Ehre: First Lady Jill Biden hat es auf das Cover der US-Vogue geschafft. Das war ihrer Vorgängerin nicht vergönnt gewesen.
jill biden
Jill Biden ziert das Titelblatt der neuen «Vogue». - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Jill Biden ist auf dem Titelblatt der August-Ausgabe der «Vogue».
  • Diese Ehre wurde Melania Trump nicht zuteil.
  • Die Vizepräsidentin Kamala Harris zierte bereits das Cover der Februar-Ausgabe.

Die First Lady der USA, Jill Biden, ziert das neue Titelblatt der amerikanischen «Vogue». Auch frühere First Ladys, darunter etwa Michelle Obama, waren bereits auf der Titelseite des Modemagazins zu sehen.

Bidens direkte Vorgängerin Melania Trump ist ein früheres Model. Sie hatte es jedoch während der Amtszeit ihres Mannes nicht auf die Titelseite geschafft.

Kamala Harris auf Februar-Titelblatt

«Eine First Lady für uns alle: Unterwegs mit Dr. Jill Biden», lautete der am Dienstag veröffentlichte Titel des Beitrags in der August-Ausgabe des Magazins. Das Titelfoto zeigt die 70-jährige Biden in einem dunkelblauen und mit Blumen bedruckten Kleid des Designers Oscar de la Renta. Dies auf einem Balkon des Weissen Hauses mit dem Washington Monument im Hintergrund.

jill biden netzstrümpfen
US-Präsident Joe Biden und die First Lady Jill Biden. - AFP

Ihr Mann Joe Biden ist seit 20. Januar Präsident. Das Titelbild der Februar-Ausgabe der «Vogue» war der frisch gewählten Vizepräsidentin Kamala Harris gewidmet gewesen.

Mehr zum Thema:

Michelle Obama Melania Trump Donald Trump Kamala Harris