Die Töchter von Heidi Klum könnten nicht unterschiedlicher sein. Bei den Dreharbeiten zu «GNTM» verrät die Modelmama, wie Leni und Lou drauf sind.
Heidi Klum
Heidi Klum ist momentan für «Germany's next Topmodel» in Griechenland unterwegs. - imago/Independent Photo Agency Int.

Das Wichtigste in Kürze

  • Leni Klum ist drauf und dran in die Fussstapfen ihrer Mutter zu treten.
  • Doch bei Schwester Lou sieht das etwas anders aus.
  • Die interessiert sich laut Mama Heidi Klum mehr für Schule und Anime.

Heidi Klum (48) steht aktuell für die 17. Staffel von «Germany's next Topmodel» in Griechenland vor der Kamera. Auch ihr Ehemann Tom Kaulitz (32) ist natürlich dabei.

«Er war schon den ein oder anderen Tag mit mir am Set, was mich jedes Mal sehr freut.» Dies verrät die Vierfachmama während der Dreharbeiten auf Mykonos spot on news.

Am liebsten hätte sie ihn jeden Tag dabei. «Aber heute hatte er Termine, die er nicht vom Set aus machen konnte.» Deswegen sei er zu Hause geblieben, so Klum.

Leni Klum
Leni Klum läuft auf der Berlin Fashion Week. - dpa

Und wieweit mischt ihr Tochter Leni (17), die mittlerweile eine eigene erfolgreiche Modelkarriere verfolgt, in der neuen Staffel mit? «Vielleicht kommt sie eine Episode mal vorbei», lacht Heidi Klum.

«Meiner Tochter wurde dieses Business wie man so schön sagt in die Wiege gelegt. Sie verfolgt meine Show natürlich von Anfang an.» Ihre kleine Schwester Lou (12) gehe dagegen ganz andere Wege.

Heidi Klum: «Lou ist total anders drauf als Leni» 

«Sie ist total anders drauf als Leni und hat ganz andere Interessen», so Klum. «Sie ist ein A-Class-Student, hat überall Einsen. Sie liebt Anime, schaut auch alles auf Japanisch.»

Momentan könne sie sich nicht entscheiden, ob sie lieber Popstar, Tierärztin oder Präsidentin werden möchte. «Wie Kinder eben so sind.»

Heidi Klum
Heidi Klum mit Tochter Lou in ihren Italien-Ferien. - Instagram / heidiklum

Als Kleinkind sei Lou eher ruhiger gewesen und hätte ihren drei Geschwistern viel zugehört. «Irgendwann ist es dann aus ihr herausgeplatzt. Jetzt bekomme ich es umso mehr zu hören. Sie korrigiert mich immer, wenn ich etwas falsch sage (lacht).»

Tochter Leni geht bald aufs College

Leni kennt «Germany's next Topmodel» seit Beginn an. «Sie wird jetzt 18 Jahre alt und die Show ist im 17. Jahr, sie war also von Anfang an mit dabei.» Laut Mama Heidi Klum hat Leni ein Verständnis dafür, was hinter den Kulissen passiert.

«Sie sieht das Gesamtbild», sagt die 48-Jährige. «Oft sehen wir uns die Folgen zusammen im Bett an, bevor sie ausgestrahlt werden.» Momentan hat Leni allerdings einiges um die Ohren.

Die 17-Jährige «arbeitet gerade unheimlich viel und geht zeitgleich zur Schule, muss viele Prüfungen bestehen», erklärt Klum weiter. «Sie ist im letzten Jahr auf der Highschool, bevor es aufs College geht.»

Seal Heidi Klum
Heidi Klum, ihre vier Kinder und Ehemann Tom Kaulitz. - Instagram/heidiklum

Die Vierfachmutter begleitete ihren Sprössling vor Kurzem auch nach Venedig zur «Dolce & Gabbana Couture Show». Dort war Leni als Model auf dem Laufsteg zu sehen. Doch Tipps musste Heidi Klum nicht geben.

«Ich fragte sie: ‹Willst du nicht mal die High Heels sehen, auf denen du diesen ewig langen Catwalk laufen musst?› Sie sagte einfach nur: ‹I just wing it? Ich improvisiere Mum, ich habe keine Angst, ich werde das Schiff schon schaukeln.›»

So konnte sie einfach nur «stolze Mama und Gast» sein und ihrer Tochter helfen. Halt eher mit so Sachen, dass sie mal ein Bild von ihr gemacht habe.

Die neuen Folgen von «Germany's next Topmodel» sind im Frühjahr 2022 wieder bei ProSieben zu sehen.

Mehr zum Thema:

Tom Kaulitz ProSieben Angst GNTM Heidi Klum