Das Model Heidi Klum fing während des Coronavirus-Lockdowns damit an, ihr eigenes Gemüse anzupflanzen.
«GNTM»
«GNTM»-Model-Mama Heidi Klum. - Bang

Das Wichtigste in Kürze

  • Heidi Klum musst wegen der Pandemie mehr Zeit zu Hause berbringen.
  • In der freien Zeit hat sie in ihrem Garten Gemüse angebaut.
  • Sie genoss es, mehr Zeit mir ihren Kindern in nicht im Studio zu verbringen.

Heidi Klum fing während des Coronavirus-Lockdowns damit an, ihr eigenes Gemüse anzupflanzen. Das 47-jährige Supermodel verbrachte seine freie Zeit inmitten der Covid-19-Pandemie damit, sein eigenes Gemüse anzubauen. Ausserdem kochte sie viel, weil sie sich so «entspannt».

heidi klum
Heidi Klum. - dpa

In einem Gespräch mit der britischen Ausgabe von «Women's Health» verriet die blonde Schönheit: «Ich pflanzte ein kleines Gemüsebeet in meinem Garten an. Zu sehen, wie die Speisekürbisse wachsen, war echt erfüllend und ich habe Spass dabei, mit den Kids Kürbis-Muffins zu machen. Es ist gut für sie, wenn sie sehen, wie man gesunde Mahlzeiten kocht. Kochen hilft mir generell dabei, mich zu entspannen.»

Heidi Klum geniesst die Zeit mit ihren Kids

Heidi Klum fügte hinzu: «Ich habe die Möglichkeit genossen, in den letzten Monaten mit meiner Familie mehr Zeit daheim zu verbringen. Ich musst nicht im Flugzeug zu sitzen und im Studio stehen. Das bedeutet, dass ich es geniessen konnte, mich auf die häuslichen Aufgaben zu konzentrieren.»

Und weiter: «Ausserdem habe ich mit den Kids im Garten gemalt. Ich habe mir vorgenommen, sie nicht an den Abgrund des Internets zu verlieren. Das ist ein Ziel, das ich auch mir selbst gesetzt habe.»

Mehr zum Thema:

Coronavirus Heidi Klum