Kaum angekündigt, schon fast ausverkauft. Herbert Grönemeyer plant für kommendes Jahr drei Konzerte. In einer Stadt könnte es noch einige Tickets geben.
Der deutsche Sänger Herbert Grönemeyer spielt 2022 zum 20. Jahrestag seines Albums «Mensch» mehrere Stadion-Konzerte. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa
Der deutsche Sänger Herbert Grönemeyer spielt 2022 zum 20. Jahrestag seines Albums «Mensch» mehrere Stadion-Konzerte. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Musiker Herbert Grönemeyer (65) hat für kommendes Jahr drei weitere Konzerte angekündigt, um den 20.

Jahrestag seines Erfolgsalbums «Mensch» zu feiern.

Den Tour-Auftakt macht eine Show am 26. Mai auf der Expo Plaza in Hannover, wie der Veranstalter Hannover Concerts am Dienstag mitteilte. Ende Juni hatten der Künstler und seine Band bereits vier Shows für 2022 angekündigt. Das Album «Mensch» handelte vom Aufbruch, vom Weg zum Meer und zurück ins Leben, das passe auch zur heutigen Zeit, sagte der Sänger damals.

Die Termine am 28. Mai in Gelsenkirchen und am 31. Mai in der Berliner Waldbühne sind schon ausverkauft. Gleich am ersten Tag des Vorverkaufs wurden nach Angaben des Tourveranstalters 100.000 Tickets abgesetzt. In Berlin soll es deshalb am 1. Juni 2022 ein Zusatzkonzert geben. Darüber hinaus spielt Grönemeyer am 8. Juni 2022 zusätzlich in der Olympiahalle in München. Für die Konzerte in Leipzig und Hamburg gibt es laut Veranstalter ebenfalls noch Karten.

Grönemeyers 2002 erschienenes elftes Studioalbum «Mensch» wurde den Angaben zufolge 21 Mal mit Gold ausgezeichnet - die damalige Tour besuchten 2,2 Millionen Menschen.