Ein Jahrzehnt als rauschendes Fest: Die Schau «Captivate!» (Faszinieren/Bezaubern) huldigt in Düsseldorf der Modefotografie der 1990er Jahre. Es war die Ära, in der aus namenlosen Fotomodellen hoch bezahlte Supermodels wurden. Keine Zweite war in dieser Ära so präsent wie das deutsche Model Claudia Schiffer.
claudia schiffer
Supermodel Claudia Schiffer, 2017. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Zusammengestellt ist die Ausstellung von Claudia Schiffer selbst, inzwischen 51 Jahre alt und Mutter dreier Kinder.

Es ist ihre erste Arbeit als Kuratorin. Die Schau wird von diesem Mittwoch an im Museum Kunstpalast gezeigt und ist dort noch bis 9. Januar 2022 zu sehen.

In Düsseldorf war Schiffer in der Kö-Disco «Checkers» 1987 entdeckt worden, nun hat sie sich in der Stadt mit der Schau ein temporäres Denkmal gesetzt. «Wir wollten sie als Zeitzeugin mit ihrem subjektiven Blick auf die 90er», sagt der Generaldirektor des Museums, Felix Krämer. Die Entscheidung habe sich aus seiner Sicht «als Glücksfall» erwiesen.

Nicht nur habe die Wahl-Londonerin ihre Privatsammlung in die Schau eingebracht, sondern als Türöffnerin Zitate von Prominenten und Fotos von Institutionen eingesammelt, die auf eine Anfrage des Museums selbst wohl kaum geantwortet hätten.