Nach dem Erfolg des Reboots von 2021 bekommt das «Ghostbusters»-Franchise eine weitere Fortsetzung. Sony Pictures kündigt ausserdem «Venom 3» an.
Finn Wolfhard
Finn Wolfhard in «Ghostbusters: Legacy». - © 2021 CTMG, Inc. All Rights Reserved. / Sony Pictures Entertainment Inc.

Die nächste Runde für die Geisterjäger: Sony Pictures arbeitet an einer Fortsetzung zu «Ghostbusters: Legacy» von 2021. Wie das Branchenmagazin «Variety» berichtet, hat die Produktionsfirma bei der Filmmesse CinemaCon ein Sequel angekündigt.

Zur Story des neuen «Ghostbusters»-Films gibt es bisher allerdings noch keine Details. Jungdarsteller wie Finn Wolfhard (19), Logan Kim und Mckenna Grace (15) übernahmen in «Ghostbusters: Legacy» den Staffelstab von den Ur-Ghostbustern Bill Murray (71), Dan Aykroyd (69) und Ernie Hudson (76). Die Originalstars schauten für einen Gastauftritt vorbei. Ob das auch für die Fortsetzung gilt, ist noch nicht bekannt.

Auch «Venom 3» kommt

Sony Pictures hat bei der CinemaCon neben «Ghostbusters: Legacy» zudem «Venom 3» angekündigt. Die ersten beiden Teile um den von Tom Hardy (44) gespielten «Spider-Man»-Gegner waren 2018 und 2021 Kinohits.

Zudem stellte die Produktionsfirma Material zu mehreren weiteren kommenden Filmen vor. Darunter waren «Equalizer 3», das Whitney-Houston-Biopic «I Wanna Dance With Somebody» und «A Man Called Otto» mit Tom Hanks (65).

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Reboot des «Ghostbusters»-Franchise erhält eine Fortsetzung.
  • Ausserdem arbeitet Sony Pictures an «Venom 3».

Mehr zum Thema:

Tom Hanks Sony