Charlène von Monaco und Albert bekommen sich nur selten zu Gesicht. Kein Wunder, brodelt die Gerüchteküche gewaltig. Auf Social Media machen sie auf heile Welt.
charlène albert
Seltenes Bild: Charlène und Fürst Albert küssen sich (hier im Juli 2015). - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Fürstin Charlène und Albert machen auf Instagram auf heile Welt.
  • Dies, obwohl das Getuschel über ein Liebes-Aus immer lauter wird.

Seit rund einem halben Jahr leben Fürstin Charlène (43) und Fürst Albert (63) auf unterschiedlichen Kontinenten. Während sie angeblich krank in Südafrika feststeckt, passt er in Monaco auf die Kinder auf.

charlene
Prinzessin Charlène mit neuer Kurzhaarfrisur in Südafrika.
charlene
Charlène ist in Südafrika kaum wiederzuerkennen.
charlene albert
Die Twins und Albert besuchten Charlène in Südafrika.
charlene
Ostern feierte die Familie noch gemeinsam.

Kein Wunder also werden die Trennungsgerüchte um die beiden immer lauter. Nun hält das Fürstenpaar auf Social Media dem Getuschel entgegen, wie die «Gala» berichtet.

Auf ihrem Instagram «Palais Princier de Monaco» lassen sie ihre Liebesgeschichte in mehreren Videos Revue passieren. Der erste Clip trägt den Namen «Kapitel 1» und zeigt die standesamtliche Trauung des Paares.

Fürstin Charlene
Charlène trug bei der Fete de la Saint Jean im Jahr 2020 einen Perlenring anstelle ihres Eherings. - Getty Images

In «Kapitel 7» wird der Tag der Geburt der Zwillinge Gabriella und Jacques (6) thematisiert. «Kapitel 8» richtet das Augenmerk auf die Wohltätigkeits-Arbeiten der Royals.

Die Botschaft: Charlène und Albert halten zusammen. Bleibt zu hoffen, dass die schöne Fassade nicht irgendwann bröckelt ...

Glauben Sie, dass Charlène und Albert getrennt sind?

Mehr zum Thema:

Zwillinge Instagram Royals Gala