Wachablösung, Galadinner und Festgottesdienst: Zum Thronjubiläum von Königin Margrethe am 14. Januar hatte das Königshaus viel geplant. Nun sollen die meisten Veranstaltungen verschoben werden.
Königin Margrethe II. von Dänemark feiert am 14. Januar ihr 50. Thronjubiläum. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild-POOL/dpa
Königin Margrethe II. von Dänemark feiert am 14. Januar ihr 50. Thronjubiläum. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild-POOL/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Die dänische Königin Margrethe (81) muss aufgrund der Corona-Lage ihre Feier zum 50.

Thronjubiläum am 14. Januar stark abspecken. Wie das Königshaus mitteilte, werden die meisten Veranstaltungen in den Spätsommer verschoben, damit das dänische Volk daran teilnehmen kann.

Dazu gehören die Wachablösung auf dem Schlossplatz von Amalienborg, wo die Königin und die königliche Familie auf dem Balkon erscheinen, das Mittagessen im Kopenhagener Rathaus, die Galavorstellung im Königlichen Theater, der Festgottesdienst im Kopenhagener Dom und das Galadinner im Schloss Christiansborg.

Ganz allein wird Margrethe an ihrem Jubiläumstag aber nicht sein. Das Treffen mit der Regierung und der Empfang im Parlament sollen stattfinden.

In Dänemark sind die Corona-Neuinfektionen auf einem rekordhohen Niveau, weshalb die Regierung am Freitag ankündigte, dass Theater, Museen und andere Kultureinrichtungen schliessen sollen.

Mehr zum Thema:

Regierung Parlament Theater Coronavirus