Für den geplanten Spielfilm über den legendären Beatles-Manager Brian Epstein stehen laut einem Medienbericht die Darsteller der vier Beatles fest.
paul mccartney
Ringo Starr (l-r), John Lennon, Paul McCartney und George Harrison von der Band «The Beatles» halten ihre Auszeichnungen, nachdem sie von der Queen zu Members of the British Empire ernannt wurden. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • In die Rollen der Bandmitglieder schlüpfen die Briten Jonah Lees, Blake Richardson, Leo Harvey-Elledge und Campbell Wallace, wie das US-Branchenblatt «Deadline» am Donnerstag (Ortszeit) berichtete.

Der Film «Midas Man» zeichnet das Leben und die Erfolgsgeschichte des Managers nach, der die «Fab Four» im Cavern Club in Liverpool entdeckte und berühmt machte.

Jonah Lees, der in dem neuen Film John Lennon spielen soll, ist aus der Netflix-Serie «Der Brief für den König» bekannt. Leo Harvey-Elledge verkörperte zuletzt den Oasis-Sänger Liam Gallagher im Film «Creation Stories» und soll nun George Harrison spielen. Newcomer Campbell Wallace soll als Ringo Starr zu sehen sein.

Mit Blake Richardson, der dem Bericht zufolge Paul McCartney spielt, ist zudem ein Musiker dabei: Der 22-Jährige ist eigentlich Sänger und Gitarrist der Band «New Hope Club».

Epstein hatte den Spitznamen «fünfter Beatle». Er starb im Sommer 1967 mit 32 Jahren an einer Überdosis Schlaftabletten. In die Hauptrolle des Managers schlüpft demnach Jacob Fortune-Lloyd (33), der unter anderem in der Netflix-Serie «Das Damengambit» mitspielte.

Mehr zum Thema:

Paul McCartney Liverpool Musiker Netflix Oasis Beatles Schauspieler