Dem Moderator sind Stiefvater-Qualitäten seiner Dates sehr wichtig.
Andy Cohen
Andy Cohen - Bang

Andy Cohen sucht nach einem potenziellen neuen Stiefvater für seinen Sohn. Der 53-jährige Moderator wurde 2019 Vater des mittlerweile zweijährigen Benjamin Allen. Die Geburt des Kleinen hat auch das Dating-Leben des Radiosprechers verändert, wie er jetzt in einem Interview verrät. Demnach achte er bei Dates nun auch darauf, ob derjenige auch Stiefvater-Qualitäten mitbringt. So erklärte er gegenüber ‘Watch What Happens Live‘: „Es gibt da dieses Endspiel. Kannst du ein guter Stiefvater sein? Das hat alles verändert.“ Ausserdem offenbarte er: „Ich mag sehr unabhängige Menschen, die ihre eigenen Dinge in ihrem Leben haben und stark in ihrem Glauben sind. Das ist sehr attraktiv.“ In seiner Talkshow ‚Watch What Happens Live‘ schwärmte der amerikanische Moderator bereits vor einigen Jahren von seinem Sprössling.

In der Show teilte der TV-Star sogar ein kurzes Video von seinem Sohn, indem er ihm zum ersten Mal begegnet war. „Das hier ist ein paar Minuten, nachdem ich meinen Sohn zum ersten Mal getroffen habe, aufgenommen worden. Das war natürlich noch direkt im Krankenhaus, Benjamin Allen Cohen, er wiegt jetzt vier Kilo“, sagte Cohen zu dem kleinen Clip. Er kann sich sein Leben ohne seinen Sohn schon gar nicht mehr vorstellen. „Er ist ein entzückender Junge, es ist zuckersüss. Er ist jetzt zwei Wochen alt und ich kann nur für mich selbst sprechen, wenn ich sage, dass ich mich jeden Tag mehr in ihn verliebe. Er scheint auch sehr glücklich zu sein, verschlingt Milch, macht seine Bäuerchen und die Windeln voll. Meine Windel-Wechsel-Fähigkeiten sind nicht schlecht, aber das Einwickeln hat mich ein wenig verdutzt.“

Mehr zum Thema:

Moderator Vater