Vor wenigen Wochen wurde Eva Benetatou Mutter. Jetzt gab die 29-Jährige bekannt, dass sie auch oft Momente der Verzweiflung erlebt.
Eva Benetatou.
Eva Benetatou - Instagram / evanthiabenetatou

Das Wichtigste in Kürze

  • Kürzlich wurde Eva Benetatou erstmalig Mutter.
  • Eva verrät, dass sich ihr Ex-Verlobter Chris Broy kaum um sein Kind kümmert.
  • Die 29-Jährige gab zu, dass sie oft Momente der Verzweiflung erlebt.

Mit der Geburt ihres Sohnes begann für Eva Benetatou ein neuer Lebensabschnitt. Der Kleine macht Eva besonders glücklich und schenkt ihr auch in schwierigen Momenten die Kraft, welche sie benötigt.

Eva Benetatou
Eva Benetatou mit ihrem Verlobten Chris im «Sommerhaus der Stars». - TVNOW

Da sich ihr Ex-Verlobter Chris Broy lediglich etwa zweimal die Woche blicken lässt, bekommt Eva besonders viel Unterstützung von ihrer eigenen Mama. In einem Interview gab Eva jetzt jedoch bekannt, dass auch sie Momente der Verzweiflung erleben würde.

Eva Benetatou: Sie hätte sich eine Familie gewünscht

Im März 2020 trennten sich Eva und Chris und von da an war es klar, dass Eva ihr Kind alleine erziehen wird. Eva kritisierte Chris bereits vor einigen Tagen und stellte klar, dass er ihr nicht helfen würde. Jetzt erzählte die 29-Jährige in einem aktuellen Interview, dass es eine grosse Herausforderung sei, alleinerziehend zu sein.

Eva Benetatou
Eva Benetatou und Sohn George. - Instagram / evanthiabenetatou

Es gäbe Momente, in denen sie verzweifelt. Eva macht die Trennung von Chris scheinbar immer noch zu schaffen. Sie offenbarte: «Das, was wehtut, ist, dass man sich eine Familie gewünscht hätte.» Auch für Chris ist die derzeitige Situation nicht leicht.

Chris hat 18 kg verloren und erklärte: «Mein Gewichtsverlust hat natürlich was mit dieser ganzen Situation zu tun. Man vergisst dann ja auch schon mal ganz schnell das Essen.» Ob die beiden wieder zueinander finden, bleibt ungewiss.

Mehr zum Thema:

Mutter