Aktuell fehlt Marisa Burger als Polizeisekretärin Miriam Stockl in der Sendung «Die Rosenheim-Cops». Doch für wie lange müssen die Fans auf sie verzichten?
die rosenheim-cops
Die Darsteller der ZDF-Sendung «Die Rosenheim-Cops». - ZDF

Das Wichtigste in Kürze

  • «Die Rosenheim-Cops» müssen momentan ohne ihre Polizeisekretärin Miriam Stockl auskommen.
  • Schauspielerin Marisa Burger erklärt, weshalb ihre Figur nicht so viel gezeigt wird.

Die Fans von «Die Rosenheim-Cops» müssen aktuell auf einen geliebten Charakter verzichten: Die quirlige Polizeisekretärin Miriam Stockl (gespielt von Marisa Burger) ist aktuell im Urlaub in Südfrankreich. Dennoch: Dank der modernen Technik kann sie ihren Kollegen in Rosenheim trotz der Distanz bei der Aufklärung der Fälle helfen.

die rosenheim-cops
Marisa Burger als Miriam Stockl in der ZDF-Serie «Die Rosenheim-Cops». - ZDF

Doch für wie lange soll die Abwesenheit von Marisa Burger in der Krimi-Serie noch anhalten? Kommt sie überhaupt noch zurück?

In einem Interview mit «spot on news» gibt die 47-Jährige Auskunft und besänftigt ihre Fans. Denn der Grund für ihr Wegbleiben in der aktuellen Staffel ist einfacher Natur: das Coronavirus.

«Die Rosenheim-Cops» ohne Marisa Burger?

« Durch die Verschiebungen kollidierten die Dreharbeiten bei mir mit anderen wichtigen Terminen. Unsere Drehbuchautoren haben sich dann für mich ausgedacht, dass Miriam Stockl in drei oder vier Folgen vom Hotel aus ermittelt.»

die rosenheim-cops
Max Müller und Marisa Burger im Intro zu «Die Rosenheim-Cops». - ZDF

Die Schauspielerin endet mit beschwichtigen Worten an ihre Fans: «Keinesfalls geht es aber darum, dass ich aufhöre.» Die Fans von «Die Rosenheim-Cops» müssen also doch nicht ganz ohne die lustige Miriam Stockl auskommen.

Mehr zum Thema:

Krimi Coronavirus Natur