Komiker Mike Müller wird für seine Aussagen zu den Corona-Massnahmen angefeindet.
Mike Müller
Mike Müller wehrt sich gegen Hass. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Mike Müller teilt auf Twitter eine Hass-Mail eines Corona-Skeptikers.
  • Der Komiker gibt sich unbeeindruckt.

Der Solothurner Komiker Mike Müller (58) nimmt auf Twitter kein Blatt vor den Mund. Zuletzt wetterte Müller gegen die Impf-Skeptiker und spottete über Finanzminister Ueli Maurer (71).

Damit macht sich der Satiriker nicht nur Freunde. Der 58-Jährige teilt nun eine der Hass-Nachrichten, die ihn erreichen. Darin steht: «Ich fordere ein Zucker-, (...) Alkohol- und Nikotinverbot für fette Schweine, wie den Hobbyfaschisten Müller, damit er ja nie das Gesundheitssystem belastet.»

Mike Müller
Mike Müller teilte eine Hass-Mail. - Twitter / @MikeMuellerLate

Mike Müllers trockene Reaktion: «Staun, staun: Die Schwurbler fordern noch viel härtere Massnahmen.»

Wie gehen Sie mit Hass um?

Mehr zum Thema:

Nachrichten Ueli Maurer Twitter Coronavirus Hass Mike Müller