22 Instagram-Models feierten mit den Stars von ManCity eine Bunga-Bunga-Party. Offenbar gratis.
Manchester City Bunga Bunga
Die Bunga-Bunga-Party der Stars von Manchester City könnte noch Konsequenzen haben. - Instagram/chiaragiuffrida /// Keystone /// Instagram/amira.paula
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Spieler von Manchester City sollen eine Bunga-Bunga-Party veranstaltet haben.
  • Dafür wurden 22 Instagram-Models eingeflogen.
  • Die Models gehen gratis an die Parties, sagt nun eine Insiderin.

22 Instagram-Models versüssten den Spielern von Manchester United den 6:1-Sieg gegen Aston Villa. Vergangene Woche machte der Club Schlagzeilen mit einer Bunga-Bunga-Party.

Angeblich habe die Fete sogar mit dem Segen von Coach Pep Guardiola stattgefunden.

Manchester City
Isa Rivera postete dieses Bild in den sozialen Medien.
Manchester City
Amira Paula zeigte sich besonders freizügig.
Auch Model Marta Tejada wohnte der Party bei.
Auch Model Marta Tejada wohnte der Party bei.
Moderatorin Chiara Giuffrida soll auch mit den ManCity gefeiert haben.
Moderatorin Chiara Giuffrida soll auch mit den ManCity gefeiert haben.

Amira Paula, Marta Tejada, Isa Rivera und TV-Frau Chiara Giuffrida geizen nicht mit ihren Reizen. Auf Instagram posteten die Girls gar haufenweise Videos und Fotos aus dem Hotel. Zu sehen: Teure Champagnerflaschen, luxuriöse Pools und Designer-Handtaschen.

Liza Brito
Die Zürcherin Liza Brito hat auf Instagram über 30'000 Follower. - Instagram/@trippymindd

Doch: Die Bunga-Bunga-Girls suchen nicht das Bargeld. Die Zürcherin Liza Brito (21) ist die Ex-Affäre von Superstar Neymar (27). Sie sagt zu Nau.ch: «Die Mädels machens gratis, erhalten keinen Lohn. Es ist ja auch keine Arbeit, sondern Freizeit.»

neymar
Liza Brito hatte 2018 eine Affäre mit Superstar Neymar. - keystone

Ziel der Frauen sei es, Fussballer kennenzulernen, nicht primär Geld zu verdienen.

Brito selbst erhielt laut eigenen Aussagen schon Angebote von Super-League-Spielern. «Die meisten haben Frau und Kinder und schämen sich trotzdem kein bisschen.»

Lohnen dürfte sich eine Party aber so oder so. «Auch mir wurden kein Geld geboten. Natürlich wollen die Spieler einen dann aber beschenken.»

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

Manchester UnitedPep GuardiolaInstagramNeymar