Die Kantonspolizei Zürich hat am Freitagnachmittag, 19. November, in Zürich drei mutmassliche Telefonbetrüger beim Abholen der Beute verhaftet.
Kantonspolizei Zürich. - Kantonspolizei Zürich

Bei einer Präventionsansprache durch Spezialisten der Kantonspolizei Zürich gab eine Frau aus Zürich bekannt, dass sie am 15. November von einem angeblichen Sicherheitsdienst einer Grossbank telefonisch kontaktiert worden sei. In der Folge habe sie mehrere tausend Franken an einen Abholer übergeben.

Die 65-Jährige erstattete eine Anzeige wegen Betruges. Kurz darauf wurde die Dame erneut telefonisch vom angeblichen Sicherheitsdienst kontaktiert.

Sie wurde angewiesen Goldbarren, mit einem Gesamtgewicht von einem Kilogramm, bereitzustellen und abholen zu lassen. Bei der von der Kantonspolizei Zürich überwachten Übergabe am 19. November in Zürich verhafteten Fahnder den mutmasslichen Telefonbetrüger.

Bei der anschliessenden Kontrolle eines Fahrzeuges, mit welchem der Abholer an den Tatort gefahren worden war, verhafteten Kantonspolizisten zwei Fahrzeuginsassen. Beim Festgenommenen handelt es um drei Männer im Alter zwischen 21 und 31 Jahren aus der Türkei, Marokko und der Schweiz mit Wohnsitz im Kanton Zürich.

Weitere Ermittlungen der Kantonspolizei Zürich, in Zusammenarbeit mit der zuständigen Staatsanwaltschaft, werden zeigen, ob das Trio noch für weitere Taten in Frage kommt. Um sich vor Telefonbetrügern zu schützen, rät die Kantonspolizei Zürich Folgendes:

- Seien Sie misstrauisch, wenn Sie jemand anruft und raten lässt, wer am Telefon ist.

- Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen.

- Gehen Sie am Telefon nie auf eine Geld- oder Wertsachenforderung ein.

- Nehmen Sie Warnungen von Bankangestellten ernst.

- Übergeben Sie niemals Bargeld oder Wertsachen an eine Ihnen unbekannte Person.

- Legen Sie einfach den Telefonhörer auf, sobald Ihr Gesprächspartner Geld von Ihnen fordert.

- Wenn Sie Opfer eines Betruges oder Betrugsversuchs geworden sind, melden Sie sich bei der Polizei.

Mehr zum Thema:

Telefon Franken Tatort