Dank aufmerksamen Anwohnern konnte die Stadtpolizei Zürich am frühen Dienstagmorgen, 22. März 2022, drei mutmassliche Einbrecher festnehmen.
Wohnungseinbruch
Einbrecher (Symbolbild) - dpa

Die drei Männer werden verdächtigt, zuvor aus einem Kiosk im Kreis 3 diverse Waren entwendet zu haben.

Weil er bei einem benachbarten Geschäft an der Badenerstrasse ein Klirren hörte, alarmierte ein Anwohner kurz vor 5 Uhr morgens die Stadtpolizei Zürich. Eine Patrouille war kurze Zeit später vor Ort und stellte fest, dass in ein Kiosk eingebrochen wurde, die Täterschaft aber bereits geflohen war.

Wenige Minuten später meldete ein anderer Anwohner verdächtige Personen in einem Hinterhof an der Weststrasse, unweit des Kiosks an der Badenerstrasse.

Diverse Waren als Diebesgut dabei

Eine weitere Patrouille konnte diese Personen – einen 50-jährigen Italiener und zwei Schweizer im Alter von 40 und 23 Jahren – anhalten und kontrollieren. Dabei stellte sich heraus, dass die drei Männer diverse Waren mit sich führten, die im Kiosk an der Badenerstrasse fehlten. Die Stadtpolizei Zürich hat das Trio darauf festgenommen und das Deliktsgut sichergestellt.