Im Zürcher Kreis 5 kollidierten am Dienstag ein Tram und ein Fussgänger. Die Person musste nach dem Unfall in ein Spital gebracht werden.
ZVV LkW Zürich
Ein Tram in Zürich (Symbolbild). - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • In Zürich kam es am Dienstag zu einer Kollision zwischen einem Tram und einem Fussgänger.
  • Der 37-Jährige erlitt beim Zusammenstoss unbestimmte Verletzungen.
  • Sanitäter brachten den Betroffenen schliesslich in ein Spital.

Am Dienstagnachmittag kam es im Kreis 5 in Zürich ZH zu einer Kollision zwischen einem Tram und einem Fussgänger. Gemäss ersten Erkenntnissen der Stadtpolizei Zürich fuhr ein Tram 2000 der Linie 4 kurz nach 10.30 Uhr auf der Pfingstweidstrasse von der Hardbücke herkommend in Richtung Bahnhof Altstetten.

Kurz vor der VBZ-Haltstelle «Toni-Areal» kam es zur Kollision zwischen dem Tram und einem Mann, der das Tramtrasse überquerte. Der 37-Jährige musste mit unbekannten Verletzungen von der Sanität von Schutz & Rettung Zürich ins Spital gebracht werden.

Polizei sucht Zeugen

Der Unfallhergang ist unklar und wird durch die Stadtpolizei Zürich untersucht. Für eine umfassende fotografische, massliche und materielle Beweissicherung rückten Spezialisten des Unfalltechnischen Dienstes der Stadtpolizei Zürich aus.

Personen, die Angaben zum Unfall an der Pfingstweidstrasse, direkt bei der VBZ-Haltestelle «Toni-Areal», vom 21. Juni 2022, kurz nach 10.30 Uhr machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich, Tel. 0 444 117 117 zu melden.

Mehr zum Thema:

VBZ