In der Nacht vom Samstag auf den Sonntag nahm die Stadtpolizei Zürich einen mutmasslichen Fahrzeugeinbrecher im Kreis 4 fest.
coinbase
Ein Mann wird in Handschellen gelegt und abgeführt. (Symbolbild) - Pixabay

Kurz vor Samstagmitternacht gingen bei der Einsatzzentrale der Stadtpolizei Zürich mehrere Meldungen ein, dass eine männliche Person in der Nähe der Langstrasse Scheiben von parkierten Fahrzeugen beschädigt und die Autos im Anschluss durchsucht habe.

Anlässlich der sofort eingeleiteten Nahbereichsfahndung sah die Besatzung eines Streifenwagens darauf eine Person, die auf das Signalement des Täters passte. Beim Erblicken des Streifenwagens suchte dieser unverzüglich das Weite.

Nach Verfolgungsjagd festgenommen

Nach einer kurzen Nacheile konnte der Flüchtende angehalten und arretiert werden. Beim 16-jährigen Marokkaner konnte mutmassliches Deliktsgut sichergestellt werden.

Weitere Abklärungen ergaben, dass in der Umgebung in rund ein Dutzend Autos eingebrochen worden war. Der festgenommene Jugendliche wurde im Anschluss der Jugendanwaltschaft zugeführt.