Die Zürcher Kantonalbank (ZKB) hat seit Ausbruch der Coronapandemie den Unternehmen spezielle Covid-Kredite von insgesamt etwas mehr als einer Milliarde Franken ausbezahlt. Diese wurden von der Unternehmen teilweise bereits wieder zurückbezahlt. Aktuell werden von den Firmen - Stand Ende Juni - noch Kredite in Höhe von knapp 680 Millionen Franken beansprucht.
ZKB
ZKB - Keystone

Weitere 136 Millionen Franken könnten die Kreditnehmer im Rahmen der gewährten Limiten noch abrufen, wie aus den Zahlen hervorgeht, die die ZKB der Nachrichtenagentur AWP zur Verfügung stellte.

Die meisten Kredite, welche die ZKB gewährte, sind vom Bund zu 100 Prozent abgesicherte Darlehen bis maximal 500'000 Franken. Solche hat die ZKB mit einem Volumen von total 782 Millionen Franken gewährt. 159 Millionen davon sind inzwischen wieder zurückbezahlt worden.

An grösseren Krediten, bei denen der Bund nur noch für 85 Prozent der Summe bürgt, sind insgesamt 212 Millionen Franken geflossen. Davon wurden bereits 32 Millionen zurückerstattet.

Bei dem Anfang 2021 aufgelegten neuen Programm der ZKB, mit welchem kleinen und mittleren Unternehmen rasch und unkompliziert Überbrückungskredite gewährt werden, haben 238 Firmen zugegriffen und sich insgesamt 35 Millionen Franken geliehen. Das Programm, für das die ZKB bis zu 300 Millionen zur Verfügung gestellt hätte, wurde Mitte Jahr beendet. Zu dem Zeitpunkt waren bereits 60 Prozent dieser Kredite wieder zurückbezahlt.

Mehr zum Thema:

ZKB Franken