Die Stadt Zürich verleiht ihren mit 10'000 Franken dotierten Sportpreis 2021 an Tennisspielerin Viktorija Golubic. Die 29-Jährige hat an den diesjährigen Olympischen Spielen, zusammen mit Belinda Bencic, in Tokio die Silbermedaille im Doppel geholt.
Viktorija Golubic
Viktorija Golubic - Keystone

Golubic ist in Zürich aufgewachsen und spielt im Tennisclub Seeblick, wie der Zürcher Stadtrat am Mittwoch mitteilte. Sie gehört seit 2014 zum Schweizer Tennis-Nationalteam und liegt auf Rang 43 im WTA-Einzelranking.

Der Nachwuchssportler-Preis geht an den Läufer William Jeff Reais vom Leichtathletik-Club Zürich. Der 22-Jährige wurde unter anderem dieses Jahr U23-Europameister über 200 Meter und erreichte an den Olympischen Spielen den Halbfinal in dieser Disziplin. Der Nachwuchs-Preis ist mit 5000 Franken dotiert.

Die Preisgelder werden vom Migros Kulturprozent der Genossenschaft Migros Zürich finanziert.

Die Stadt ehrt mit ihrem Sportförderungs-Preis zudem den Orientierungslauf-Pionier André Schnyder für dessen jahrzehntelanges Engagement für den Orientierungslauf. Die Preisverleihungen finden am 28. Januar statt.

Letztes Jahr hatte die Stadt Zürich aufgrund der Corona-Pandemie keine Sportpreise verliehen.

Mehr zum Thema:

Belinda Bencic Franken Migros Coronavirus WTA Viktorija Golubic