Nicole Reinhard übernimmt per 1. Dezember 2021 die Leitung des Filmpodiums, des Programmkinos der Stadt Zürich.
Kaufkraft
Die Stadt Zürich. - Keystone

Ab 1. Dezember 2021 wird Nicole Reinhard neue Leiterin des Filmpodiums. Sie folgt auf Corinne Siegrist-Oboussier, die in Pension geht.

Das Filmpodium der Abteilung Kultur im Präsidialdepartment ist das Programmkino der Stadt Zürich. Das Filmpodium trägt wesentlich zum vielfältigen Kinoangebot von Zürich bei und zeigt rund 350 verschiedene Filme jährlich. Thematische Reihen und Retrospektiven von Klassikern der Filmgeschichte sind ebenso zu sehen wie Premieren eigenwilliger Autorenfilme aus aller Welt.

Sonderveranstaltungen mit Live-Musik und Gästen runden das Programm ab

Die heutige Leiterin des Filmpodiums, Corinne Siegrist-Oboussier, geht Ende November 2021 in Pension. Sie leitet das Filmpodium seit Sommer 2005. Die Kulturabteilung der Stadt Zürich dankt Corinne Siegrist-Oboussier herzlich für ihr langjähriges, prägendes Engagement für das Filmpodium und die Zürcher Kulturlandschaft.

Ihre Nachfolgerin wird Nicole Reinhard, die seit 2005 das Stadtkino Basel leitet. Frau Reinhard studierte Filmwissenschaften an der Universität Zürich und verfügt über vielfältige Erfahrungen in den Bereichen Film/Filmfestivals, in der Vermittlung und in der Öffentlichkeitsarbeit.

Sie war für das Internationale Festival für Film, Video und neue Medien (VIPER), im Frauenkino Xenia und bei den Internationalen Kurzfilmtagen Winterthur tätig; neben der Direktion des Stadtkinos leitet sie seit 2009 die Kinemathek Le Bon Film und seit 2011 in Co-Direktion das Bildrausch-Filmfest Basel, das sie, wie auch die Kinemathek, mitgegründet hat. Nicole Reinhard wohnt in der Stadt Zürich.

Mehr zum Thema:

Universität Zürich Filme